Hamburg History: die Gängeviertel

Wer heute durch das Hamburger Gängeviertel bummelt, das sich rund um den Valentinskamp erstreckt, bekommt an einigen Stellen eine Vorstellung davon, wie es hier früher einmal aussah – in den Slums der reichen Stadt Hamburg. Allerdings ist die Bezeichnung Gängeviertel nur im Plural korrekt. Dazu gehörten nämlich zahlreiche Viertel vom Hafenrand über den Großneumarkt bis … Weiterlesen …

Hamburg: mein lieber Schwan!

Vor einigen Tagen machte ein Foto in den sozialen Medien die Runde. Es zeigte ein Schild, auf dem stand, dass Jungtiere der Alsterschwäne in Ohlsdorf an verdorbenem Brot gestorben seien und das man das Füttern lassen sollte. Ob es wirklich das Brot oder vielleicht doch der Fuchs war, der einige Tage zuvor gesehen wurde, bleibt … Weiterlesen …

Hamburg: Ein Bild und seine Geschichte

Jeder Hamburger kennt sie: die Rickmer Rickmers, liebevoll grüne Lady genannt, die im Hafen liegt. Das Schiff hat nicht nur eine wechselvolle Geschichte, sondern auch eine ganz besondere Galionsfigur. Normalerweise schmücken den Bug alter Schiffe Meerjungfrauen, Heiligenfiguren, Fische oder Wappen den Schiffsbug. Bei der Rickmer Rickmers dagegen ist es ein kleiner Junge. Genauer gesagt, der … Weiterlesen …

Levantehaus: vom Kontorhaus zur Shopping-Galerie

Das Hamburger Levantehaus ist heute bekannt als exklusive Shopping-Galerie. Aber das wunderschöne Bauwerk hat noch mehr zu bieten: eine spannende Geschichte nämlich. Im Dezember 1906 nahm Hamburgs neu erbauter Hauptbahnhof den Betrieb auf. Der Weg von dort zum Rathaus aber war mit Schiet und Dreck gepflastert. Das seuchengeplagte Gängeviertel musste dringend einer Bebauung weichen, die … Weiterlesen …

Augen auf! Hamburg im Detail

Jeder, der schon einmal in Paris war, kennt es wahrscheinlich: Man kann Stunden damit verbringen, sich die architektonischen Details der Kathedrale Notre Dame anzusehen. Was für die französische Hauptstadt gilt, gilt auch für Hamburg. Man kann viel entdecken, wenn man das Auge auf Details lenkt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Hamburger Kunsthalle. Die Backsteinfassade … Weiterlesen …

Bremen mit der Bahn: Von Giftmorden und Pfeffersäcken

Verliebt in Bremen
Zwischen Stress im Job, Steuererklärung, halbjährlichem Zahnarztbesuch und Sonntagskrimi kommt eins immer ein wenig zu kurz: die Romantik. Dabei ist sie die Würze der Liebe. Romantik verleiht Flügel, schenkt Schmetterlinge im Bauch und sorgt dafür, dass man sich auch nach vielen gemeinsamen Jahren wieder neu entdeckt. Wie schön, dass man nicht weit fahren muss, um dieses einzigartige Gefühl wieder einmal zu spüren – nach Bremen dauert es mit der Bahn vom Hamburger Hauptbahnhof aus nur eine gute Stunde. …