Das Deutsche Auswandererhaus

Eine Reise zurück in die Ferne In der Hoffnung auf ein neues Leben in der Neuen Welt, packten in den letzten Jahrhunderten viele Menschen in Europa und dem heutigen wie damaligen Deutschland ihre Habseligkeiten und ließen das vertraute Leben hinter sich. Allein aus Bremerhaven machten sich zwischen 1830 und 1974 mehr als 7,2 Millionen Menschen … Weiterlesen …

Top-Genuss auf der Alster: mit KM Catering

Viele Hamburger kennen Kay Manzel zwar nicht unbedingt vom Namen. Sein Catering aber haben sie bereits genossen. Er steckt nämlich hinter dem Alster Dinner Shipping auf den Alsterdampfern. Aber der gelernte Koch, der bereits im Sternerestaurant Landhaus Dill, im Strandhof Blankenese, und im La Fayette Hamburg für Gaumengenüsse gesorgt hat, bietet noch mehr. KM Catering … Weiterlesen …

Wohnungslose: Wie Hamburger helfen

Eins vorweg: Genaue Zahlen, wie viele Menschen in der Hansestadt wohnungslos sind und quasi auf der Straße leben müssen, gibt es nicht. Fest steht allerdings, dass die Anzahl dieser Menschen seit Jahren ansteigt. Und nicht nur das: Wie bereits vor zwei Jahren eine Studie zeigte, sterben Wohnungslose in Hamburg auch früher. Sie werden durchschnittlich nur … Weiterlesen …

Rizzi-Becher zu gewinnen: Holt Euch den Peace-Cup

Der amerikanische Künstler James Rizzi gilt bis heute als einer der berühmtesten Vertreter der Pop-Art. In Hamburg kann man seine farbenfrohen Kunstwerke in der Europa Passage bewundern. Gemeinsam mit dem Lions Club Hamburg-Walddörfer hat die Passage eine Charity-Aktion ins Leben gerufen. Passend zur Ausstellung in der Galerie Walentowski gibt es einen Porzellanbecher für den Coffee … Weiterlesen …

Die absurde Schönheit des Raumes – 7 Künstler*innen vs. Ungers

Vom Bilderrahmen zum Raum – „Raumkunst“ In der Hamburger Kunsthalle bahnt sich etwas Aufregendes an – eine Ausstellung platziert irgendwo zwischen der Kunst und der Architektur. Genau genommen setzt das eine das andere gewissermaßen voraus, denn die neu entstandene Kunst der sieben Künstlerinnen und Künstler ist mehr als nur inspiriert durch die Architektur Oswald Mathias … Weiterlesen …

Hamburg History: die Gängeviertel

Wer heute durch das Hamburger Gängeviertel bummelt, das sich rund um den Valentinskamp erstreckt, bekommt an einigen Stellen eine Vorstellung davon, wie es hier früher einmal aussah – in den Slums der reichen Stadt Hamburg. Allerdings ist die Bezeichnung Gängeviertel nur im Plural korrekt. Dazu gehörten nämlich zahlreiche Viertel vom Hafenrand über den Großneumarkt bis … Weiterlesen …

Für jeden die richtige Ausstellung: Museen in Hamburg

Es gibt große Museen und kleine. Es gibt welche, die präsentieren – wie die Hamburger Kunsthalle – Werke aus mehreren Jahrhunderten, andere dagegen sind ganz modern. Auf jeden Fall aber ist die Vielfalt der Museen in der Hansestadt unglaublich. Und macht Lust darauf, die eine oder andere Ausstellung zu erleben. Auswanderermuseum BallinStadt Es gibt zahlreiche Gründe, … Weiterlesen …

Hans Makart – Hamburger Kunsthalle

Das Gemälde Es wird der erste Blickfang aller Besucherinnen und Besucher in der Hamburger Kunsthalle – Das Gemälde Einzug Kaiser Karl V. in Antwerpen von Hans Makart. Unmittelbar nach dem Treppenaufgang befindet sich der Raum, in welchem das gigantische und eindrucksvolle Gemälde beherbergt ist. Es entstammt dem 19. Jahrhundert und wurde 1878 von Makart ursprünglich … Weiterlesen …

Das Restaurant Yu Garden – chinesische Köstlichkeiten

Im Yu Garden erwartet die Besucher eine vielfältige und moderne Küche Chinas. Die Regionalküche Shanghais, eine der vier chinesischen Hauptküchen, ist dabei der Schwerpunkt des kulinarischen Angebotes. Spezialitäten der südchinesischen Sichuan-Küche sowie der Peking- und Kanton-Küche runden die Speisekarte des chinesischen Restaurants ab. Gäste können zwischen à-la-Carte-Spezialitäten und perfekt abgestimmten Menüs wählen.Jeden Samstag und Sonntag erwartet … Weiterlesen …