Feinkunst Krüger – RCP85

Moki ist Malerin, animiert Filme, baut Installationen und war schon bei Performances in selbstgenähten Kostümen als Affe oder Ungeheuer zu sehen. Jetzt ist sie mit ihren meist großformatigen Acrylbildern in der Galerie Feinkunst Krüger zu sehen. Bilder, die das Spannungsfeld zeigen, welches entstehen kann, wenn uns die Welt um uns herum so komplex erscheint, dass man als Einzelner nicht mehr weiß, was zu tun ist.

Noch bis 15. August! – The Art of the Brick

“Ich verwende Lego-Steine wie eine Art Medium, denn alles, was ich baue, ist den Betrachtern irgendwie bekannt. Nur eben nicht aus Lego. Sie damit zu verblüffen macht Spaß”, sagte Sawaya zu seiner künstlerischen Motivation. Die Ausstellung in Hamburg in der Kulturcompagnie ist bis 15. August zu bestaunen.

Dialog im Dunkeln – Ein Erlebnis im Unsichtbaren

Die Idee von “Dialog im Dunkeln” ist einfach: In völlig abgedunkelten Räumen führen blinde Menschen das Publikum in kleinen Gruppen durch eine Ausstellung. Aus Düften, Wind, Temperaturen, Tönen und Texturen wird ein Park, eine Stadt oder eine Bar gestaltet. Alltagssituationen, die in unsichtbarer Form eine völlig neue Erlebnisqualität erhalten.

Kaffeemuseum Burg – Hochgenuss für Kaffee-Fans

Bereits seit 1923 bestehen das Hamburger Kaffeegeschäft und die Rösterei der Familie Burg im schönen Eppendorf. Jens Burgs Leidenschaft für dieses faszinierende Genussmittel verdanken wir eine einzigartige Sammlung, die alle Themen rund um den Kaffee umfasst.

Fotoausstellung – Hello World! Welcome to Hamburg!

Einer nur konnte es sein, der die fantastische Lichtinstallation zur Eröffnung des neuen Konzerthauses festhalten sollte – die Vertreter der Stadt Hamburg und die Leitung der Elbphilharmonie wussten genau, wem sie dieses einmalige Projekt anvertrauen wollten: Ralph Larmann. Der Fotograf ist ein Meister der Inszenierung.

Sammlung Falckenberg – Raymond Pettibon – Homo Americanus

Auf vier Stockwerken der Sammlung Falckenberg zeigen die Deichtorhallen Hamburg die größte jemals präsentierte Ausstellung mit Werken des amerikanischen Künstlers Raymond Pettibon (geb. 1957). Sie veranschaulicht den Gegenwartskünstler als Mythologen, der die prägenden Narrative der amerikanischen Kultur von Woodstock über die Präsidentschaften bis zum Krieg gegen den Terrorismus aufgreift und unterläuft. Sein Mittel sind Zeichnungen, in denen er Bild und Text uneinheitlich miteinander verbindet. …

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner