Das Bucerius Kunst Forum zeigt die neuen Bilder des Augustus

Das Deutsch-Italienische Ausstellungsprojekt im Bucerius Kunst Forum „Die neuen Bilder des Augustus. Macht und Medien im antiken Rom“ lässt den Besucher anhand von teils 2000 Jahre alten Leihgaben aus namhaften Museen ganz Europas staunen, wie beeindruckend vielfältig die Medienlandschaft zur Zeit des 1. Kaisers Augustus von 27 vor bis 14 nach Christus bereits war.

INTERNATIONALE PHOTOGRAPHIE

Die Eröffnung des Herbstprogramms der Deichtorhallen hat es in sich. Die Ausstellungen sind vom 25. September 2020 bis zum 3. Januar 2021 im Haus der Photographie. Die drei Projekte enthalten folgende Themen: MATT BLACK – AMERICAN GEOGRAPHYDer Fotograf Matt Black hat in seinen Arbeiten immer wieder den Zusammenhang zwischen Migration, Armut, Landwirtschaft und der Umwelt … Weiterlesen …

Das Deutsche Auswandererhaus

Eine Reise zurück in die Ferne In der Hoffnung auf ein neues Leben in der Neuen Welt, packten in den letzten Jahrhunderten viele Menschen in Europa und dem heutigen wie damaligen Deutschland ihre Habseligkeiten und ließen das vertraute Leben hinter sich. Allein aus Bremerhaven machten sich zwischen 1830 und 1974 mehr als 7,2 Millionen Menschen … Weiterlesen …

Kunsthalle: Die absurde Schönheit des Raumes

7 Künstler*innen vs. Ungers Vom Bilderrahmen zum Raum – „Raumkunst“ Eine aufregende Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle – Die absurde Schönheit des Raumes. Eine Ausstellung platziert irgendwo zwischen der Kunst und der Architektur. Genau genommen setzt das eine das andere gewissermaßen voraus, denn die entstandene Kunst der sieben Künstlerinnen und Künstler ist mehr als nur … Weiterlesen …

Mahnmahl St. Nikolai – wo Vergangenheit auf Moderne trifft

Am heutigen 75. Gedenktag wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Das historische Mahnmal St. Nikolai dient als Erinnerung an all die Opfer des Nationalsozialismus, und als Warnung, dass sich solch ein Ereignis nie mehr wiederholen darf. Mit 147 Metern gehört der Turm zu den fünfhöchsten Kirchtürmen der Welt. Entworfen wurde der Turm und die Hauptkirche einst … Weiterlesen …

Die Freiheit der Malerei in der Kunsthalle

VIER AUF EINEN STREICH: Die Hamburger Kunsthalle punktet mit großen Namen. Nie war es „günstiger” sie zu besuchen. Goya, Fragonard, Giovanni Battista, Giovanni Domenico Tiepolo. Nimmt man auch die Ausstellung der Impressionisten dazu mit Cézanne, und Gauguin sollte man sich vor allem Zeit nehmen. Das gemeinsame Kunstverständnis der Meister und die Freiheit der Malerei sind der gemeinsame … Weiterlesen …

Deichtorhallen: Große Kunst & Kultur im Herzen der Stadt

Die Wall of Fame am Kopfende der Deichtorhalle sagt alles: Roy Lichtenstein, Helmut Newton, Anne Leibowitz….die ausgestellten Plakate sind Zeugnis von 30 Jahren Kulturarbeit der Deichtorhallen. Die Plakate an sich sind schon echte Kunst. Mehr als 250 Ausstellungen mit rund 2500 Künstlern*innen sind in 30 Jahren hier im Herzen der Stadt präsentiert worden. Nahezu von … Weiterlesen …

BallinStadt: die Gespenster sind los

Das Auwanderermuseum BallinStadt ist immer einen Besuch wert. Das gilt für Familien mit Kindern besonders am 30. Oktober. Dann sind in der BallinStadt die Gespenster los! Alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen, sich eine Schwarzlicht-Taschenlampe zu schnappen und sich in der schaurig dekorierten Ausstellung auf die Suche zu machen nach Gespenstern … Weiterlesen …

Ernst Barlach Haus – Kunst im Jenischpark

Das Ernst Barlach Haus im Landschaftsgarten Jenischpark ist ein privat getragenes Museum und das Zuhause der Hauptwerke von Ernst Barlach, dem expressionistischen Bildhauer, Zeichner und Schriftsteller. Neben seinen Werken finden hier ebenfalls Ausstellungen zur Kunst der klassischen Moderne und Gegenwart statt, sowie die Konzertreihe Klang & FORM. Das Geburtshaus des Künstlers wurde im August 1987 … Weiterlesen …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner