Hamburg hat Humor: die leichte Muse

Hamburg hat Humor: Theater-Vorhang
Hinter dem Vorhang steckt ein vergnüglicher Abend. ©Pixabay/Gerd Altmann

Der Hamburger an sich gilt ja gern mal als ernst und dröge. Stimmt nur nicht. Denn auch Hanseaten gehen nicht zum Lachen in den Keller. Und weil Karneval einfach nicht das Ding der Norddeutschen ist, gehen sie lieber in eines der zahlreichen Theater und Varietés, die der leichten Muse frönen. Ein Überblick.

Winterhuder Komödie

Hamburg hat Humor: Komplexe Väter
Das Stück „Komplexe Väter“ mit Jochen Busse, Katharina Schmidt und Hugo Egon Balder ist ein Mega-Erfolg. ©Max Claus


Genau gesagt heißt diese Bühne „Komödie Winterhuder Fährhaus“. In Hamburger kürzt man diesen Namen aber gern ab. Die Komödie zählt ist hervorgegangen aus einem Ausflugslokal, das in einem Fährhaus an der Alster lag. Heute ist sie Garant für moderne Großstadtkomödien am Puls der Zeit und für klassische Volkstheaterstücke, Literatur, Musik und Kleinkunst. Infos und Tickets unter: http://www.komoedie-hmburg.de

Pulverfass

Hamburg hat Humor: Pulverfass
Bunt, schrill und immer einen Besuch wert: das Pulverfass

Das wohl bekannteste Travestie-Theater Hamburgs liegt an der Reeperbahn – auch wenn es Pulverfass Cabaret heißt. Der Name ist mit umgezogen, als Gründer Heinz Diego Leers 2001 von der Straße Am Pulverteich in St. Georg auf den Kiez umzog. Geblieben ist aber das Konzept des Hauses: eine unterhaltsame Mischung aus Conférence, Travestie, einem Gagfeuerwerk und prunkvollen Kostümen. Darüber hinaus gibt es regelmäßige Partyveranstaltungen. Dem Cabaret angeschlossen ist zudem die Teatro-Lounge, in der man lecker essen kann. Infos und Tickets unter: http://www.pulverfasscabaret.de

Imperial Theater

Hamburg hat Humor: Imperial Theater
Das Krimi Theater sorgt für spannende Unterhaltung

Ein echtes Kleinod für alle Fans von Spannung, Morden und Ermittlern ist das Krimitheater am Anfang der Reeperbahn. Hier kommen unter anderem Edgar-Wallache-Krimis auf die Bühne wie „Der Frosch mit der Maske“ oder „Die Tür mit den sieben Schlössern“. Darüber hinaus bietet das Theater aber noch mehr: Rock’n’Roll bei „Buddy Forever“ beispielsweise. Oder die kunterbunte „Rocking Burlesque“.   Auch wechselnde Konzertveranstaltungen gehören zum Programm des kleinen, aber feinen Theaters. Infos und Tickets unter: http://www.imperial-theater.de

Delphi Showpalast

Hamburg hat Humor: Delphi Showpalast
Beste Unterhaltung garantiert „Sylt“ im Delphi Showpalast. ©Jerzy Pruski

Ein ganz besonderes Konzept zeichnet den Delphi Showpalast aus: die Mischung aus Bühne und Gastronomie. Hier kann man sich leckere Spezialitäten direkt an den Platz servieren lassen und dabei das kreative Programm genießen: Dazu gehört auch das Musical „Sylt“, in dem sich alles um Hamburgs Wohnzimmer an der Nordsee dreht. Infos und Tickets unter: http://www.delphi-showpalast.de

Ohnsorg Theater

Hamburg hat Humor: Ohnsorg Theater
Ab März sind Meike Meiners und Manfred Bettinger in „Champagner to’n Fröhstöck“ zu erleben.

Seit mehr als 100 Jahren gehört das Ohnsorg Theater zu den festen Größen in der Hamburger Kulturlandschaft – und ist dank zahlreicher Fernsehaufzeichnungen und Stars wie Heidi Kabel und Henry Vahl auch über deutsche Grenzen hinaus bekannt. Am 1. März feiert mit „Champagner to’n Fröhstöck“ ein weiteres plattdeutsches Stück Premiere – diesmal um eine Senioren-WG, tratschende Nachbarn und kritische  Kinder. Infos und Tickets unter: http://www.ohnsorg.de

Hansa-Theater

Hamburg hat Humor: Hansa Theater
Glanz der Vergangenheit für ein Theater von heute. ©Oliver Fantitsch

Das Hansa-Theater ist Deutschlands ältestes Varieté: Ein Ort voller Geschichten und Geschichte und bis heute Inbegriff für erstklassige Akrobatik und feinste Unterhaltungskunst aus aller Welt. Seit Beginn der Ära 1841 haben bereits 37 Mio. Besucher das Traditionshaus im Stadtteil St. Georg besucht. Auch die 12. Spielzeit bietet wieder ein spannendes Programm mit ganz unterschiedlichen Künstlern.  Infos und Tickets unter: http://www.hansa-theater.de

Schmidt Theater

Hambug hat Humor: Cindy Reller
Ein Mega-Erfolg: Cindy Reller, das Kiez-Musical. ©Oliver Fantitsch

Beste Unterhaltung auf der sündigen Meile. Dafür steht das Schmidt Theater, aber auch die dazu gehörenden Bühnen Schmidts Tivoli und Schmidtchen (im Clubhaus des FC. St. Pauli). Eigene Musicalproduktionen, gnadenlose Comedy und schräge Shows sind das Markenzeichen aller drei Häuser – und begeistern rund 400.000 Gäste im Jahr. Ein echtes Highlight ist die Show „Cindy Reller“: Die wilde Kostümschlacht mit sechs herausragenden Komödianten, singenden Tieren und 20 einmaligen Songs mit Ohrwurmgarantie spielt auf dem Hamburger Kiez … Infos und Tickets: http://www.tivoli.de