Wozu Meer? Wir in Hamburg haben die Alster

Wozu mehr: Segeln auf der Alster
Gute Laune an Bord – das gehört bei City Sailing dazu

Heute ist Welttag des Meeres. Den zelebrieren wir in Hamburg auch – aber anders. Nämlich mit einem Trip rund um unser Stadt-Meer: die Alster.

Denn nicht nur für Hamburg-Besucher, sondern auch für Bewohner der Stadt ist eine Tour mit Hamburg City Sailing ein guter Event-Tipp. 
Hier lernt man seine Stadt mit ganz anderen Augen zu sehen. Das Beste daran: Man braucht nicht einmal einen Segelschein, denn der hat der Skipper, der gleichzeitig Tourguide ist. In der ersten Funktion bringt Euch gesund und munter über die Alster, in der zweiten Funktion sorgt er dafür, dass Gäste von City Sailing allerlei Wissenswertes, Spannendes und Amüsantes über Hamburg erfahren. 

Wozu Meer: Jolle auf der Alster
Alster ahoi! Unterwegs mit der Jolle

Rund anderthalb Stunden dauert eine solche Tour über die Außenalster, Verlängerungen können optional dazu gebucht werden. Unterwegs ist man bei City Sailing mit wendigen Polyvalk-Jollen von rund sechs Meter Länge. Darauf haben bis zu sechs Personen Platz.
Aber City Sailing hat noch mehr im Angebot. So lassen sich die flinken Segler auch für Firmenevents oder private Geburtstagsfeiern buchen. 

Wer nach einem Törn mit der Truppe kann man bei einem Schnupperkurs sehen, ob man diesen Sport selbst ausüben möchte. Dazu kommen Auffrischungskurse für alle, die bereits einen Segelschein haben, aber schon längere Zeit nicht auf dem Wasser waren. In einer, fünf oder zehn Stunden werden Sie mit City Sailing wieder segelfit.

Abfahrt der Segelboote ist in diesem Jahr vor dem Restaurant Porto Novo, Alsterufer 2.
Nähere Informationen und Buchungen über die Homepage: http://www.hamburg-city-sailing.de
oder telefonisch: 49 40 765 000 66