Shopping-Vergnügen de luxe: die Colonnaden

Einer der Alsterschwäne von Oliver Nau vor den Arkaden

Die Colonnaden ist wohl eine der prachtvollsten Straßen Hamburgs. Die Flaniermeile zwischen Oper und Alster lädt aber nicht nur zum Shopping ein: Zum einen atmet der Säulengang aus dem 18. Jahrhundert Hamburger (Kaufmanns-)Geschichte, zum anderen sorgt der Trägerverein Colonnaden immer wieder für Aufsehen erregende und schöne Aktionen. Das gilt auch aktuell. Denn zwischen dem 1. und 10 September wird Jeannine Platz die Wünsche der Hamburger für ihre Stadt auf deren Regenschirme kalligraphieren – ab den 12. September kann man die künstlerischen Exponate dann beleuchtet in den Colonnaden bewundern. Ein ganz besonders schöner Regenschutz beim Flanieren.

Kunstvolle Kalligraphie für Regenschirme

Darüber hinaus läuft zurzeit die Luftausstellung Alsterschwäne von Oliver Nau, Die Schwäne werden dabei noch bis zum 10 September von den Collonaden bis zum Gustav-Mahler-Platz mit seinem berühmten Brunnen fliegen.