Neue Pracht für das Literaturhaus

Neue Pracht für das Literaturhaus: der Festsaal
Prachtvolles Zeitzeugnis: das Literaturhaus an der Alster

Die DNA einer Stadt setzt sich zusammen aus ihren Menschen, ihrer Geschichte, ihrer Kultur und ihrer Architektur. In Hamburg gehört auch das Literaturhaus an der Alster zum Erbgut der Stadt. Hier werden regelmäßig Lesungen veranstaltet. Hier kann man aber auch einfach nur gut frühstücken oder essen.

Im Mittelpunkt des Literaturhauses steht der unter Denkmalschutz stehende Festsaal aus dem Jahr 1889. Er ist einer der wenigen, noch erhaltenen Prunksäle aus dieser Zeit und vermittelt bis heute den Glanz einer vergangenen Epoche. Doch der Zahn der Zeit macht natürlich auch vor solch prachtvollen Zeitzeugen nicht halt.

Eine Klimaanlage hat vor allem an der Decke des Eddy-Lübbert-Saals, wie der Festsaal seit dem vergangenen Jahr heisst, Schäden hinterlassen. Diese werden jetzt mit Mitteln aus Finanzbehörde und Bezirken denkmalgerecht renoviert. Eddy Lübbert war übrigens einer der engagiertesten Mäzene des Literaturhauses.