Happy End für ein Wolfsmädchen

Happy End: Hündin Vega und die kleine Wölfin
Hündin Vega mit der Mini-Wölfin @Tanja Askani

Mitte Juni lief ein kleines Wolfsmädchen allein in einem Waldgebiet zwischen Bautzen und Dresden herum. Als der Welpe in die Auffangstation des Naturschutz-Tierparks Görlitz e. V. gebracht wurde, wog er gerade mal 1.100 Gramm – das Wolfsmädchen war kurz vor dem Verhungern. Da weder Eltern noch Geschwister der kleinen Wölfin zu finden waren, bekam das Wolfsmädchen eine neue Heimat im Wildpark Lüneburger Heide.

Dort wird sie von Wolfsexpertin Tanja Askani betreut. Die Kleine ist sehr wachsam, reagiert blitzschnell auf fremde Geräusche und Eindrücke. Sie ist aber auch sehr neugierig, verspielt und intelligent. Behutsam wird sie mit neuen Reizen bekannt gemacht, die es im Wald für Wolfswelpen so nicht gibt. Zurzeit hilft dem kleinen Wildfang die wolfserfahrene Hündin Vega. Sie vermittelt dem Welpen Sicherheit, Geborgenheit und hilft der Mini-Wölfin dabei anzukommen.   

Happy End:die kleine Mini-Wölfin
Neugierig entdeckt die Min-Wölfin die Welt @Tanja Askani

Wildpark Lüneburger Heide
WIldpark 1
21271 Nindorf-Hanstedt

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner