Bad Oldesloe: ab aufs Wasser

Bad Oldesloe: Poggensee
SUO-Yoga auf dem Poggensee: sollte man mal probieren. @Yvonne Hilker

In Paris, New York und anderen Weltstädten ist es gang und gebe: Wenn es in der Stadt zu heiß ist, zieht es die Bewohner aufs Land. Sollte man in Hamburg auch mal machen. Zum Beispiel in dieser Woche, wenn das Thermometer auf satte 35 Grad klettert.

Unser Umland-Tipp: Bad Oldesloe. Hier kann man nämlich ganz wunderbar dem Wassersport frönen. Das gilt für das Kajakfahren auf der Trave genauso wie für SUP Yoga.

Bad Oldesloe: Kajakfahrer
Der Klassiker: Kajakfahren auf der Trave. @Lothar Stut

Falls Sie jetzt die Stirn runzeln und sich fragen, was das ist: Die Abkürzung SUP steht für Stand Up Paddling, eine eigene Sportart, die seit einiger Zeit immer bekannter wird. Dabei wird im Stehen auf einem speziellen Brett gepaddelt. Diese Art der Fortbewegung wird jetzt mit klassischen Yogaübungen kombiniert. Dabei wird die Yogamatte durch das Paddleboard ersetzt. Das Spannende daran: der Wellengang auf dem Poggensee kann zur echten Herausforderung werden. Aber beim Yoga dreht sich ja alles um die Balance. Mehr Infos: https://sup-yoga-reinfeld.de/

Aber nicht nur auf dem, sondern auch am Wasser ist es rund um Bad Oldesloe richtig schön. Das kann man am Besten bei einem Spaziergang entlang der Trave erleben.

Bad Oldesloe: Landschaft mit Trave
Sommer-Glück: Spaziergang an der Trave @Stadt Bad Oldesloe

Mehr Infos rund um Bad Oldesloe gibt es hier: http://www.badoldesloe.de/Gäste/