Die Goldenen Schlüssel: Gewissensbisse(n) im Innerluck

Vegan lebende Menschen kämpfen in diesen Tagen ja mit einigen Klischees und Vorurteilen. Nicht zuletzt, dass der Verzicht auf tierische Produkte zu einem asketischen Leben voller Entbehrungen führt.

Dass man aber auch als Fleischfresser in einem veganen Restaurant Spaß haben kann, beweist unser
Besuch im Innerluck in Stellingen.

Vorweg entscheiden wir uns für die gebackenen Blumenkohl-Wings und das Haussandwich auf Tempeh-Basis. Beides schmeckt ausgezeichnet, nur der Tempeh hinterlässt einen für uns leicht unangenehmen Nachgeschmack im Mund. Dieser ist dank der hervorragenden selbstgemachten Limonaden schnell Geschichte. Die Drinks sind farbenfroh, nicht zu süß und einfach ein Gedicht.

Als Hauptgang gibt es eine Portion vegane Mac’n’Cheese und einen Beyond Meat Cheeseburger. Den Käsemakkaroni fehlt am Ende leider das gewisse Etwas, worüber auch die beigelegte Chilisoße nicht hinwegtäuschen kann. Der Burger auf der anderen Seite erntet große Augen und ein kollektives „Wow“. Der Geschmack ist intensiv, würzig und lässt selbst bei Fleischliebhabern keine Wünsche offen. Auch die mitgelieferten Dips sind einfallsreich und aromatisch.

Innerluck
Hagenbeckstraße 124a
+49 40 452 38 93 77 
Öffnungszeiten:
montags bis freitags 16 bis 22 Uhr