Tropen-Aquarium Hagenbeck: exotische Vielfalt

Außergewöhnliche Freundschaft: Katta und Gebirgs-Lori. ©Lutz Schnier

Frei fliegende Vögel und Flughunde, frei laufende Kattas und Echsen, imposante Nilkrokodile, Haie und viele Exoten mehr warten im Tropen-Aquarium Hagenbeck auf kleine und große Tierfreunde und Abenteurer. 

Durch dichten Dschungel entlang des Äquators wandern, exotische Tiere aus nächster Nähe beobachten und in eine bunt schillernde Unterwasserwelt eintauchen… Was klingt wie ein Traumurlaub in fernen Ländern, ist mitten in Hamburg alltägliche Wirklichkeit: im Tropen-Aquarium Hagenbeck. Auf mehr als 8.000 Quadratmetern begeben sich alle Besucher auf eine Expedition zu fremden und verborgenen Lebensräumen von mehr als 14.300 tierischen Bewohnern. Der Mittelpunkt der Tropenwelt ist der von zwei Seiten einsehbare und 400.000 Liter Wasser fassende Krokodilsee. Durch einen Stollengang geht es hinab in die Höhlenwelt. 

Beeindruckend: das Nilkrokodil. ©Hagenbeck

Hier warten Echsen, Gift- und Würgeschlangen, Amphibien, Insekten, Spinnentiere und Fledermäuse auf unerschrockene Besucher. Walgesänge kündigen den Übergang in die schillernde Unterwasserwelt an. Rund 13.000 Fische leben hier in 19 Seewasser- und 10 Süßwasserbecken inmitten von bunten Korallenriffen. Der faszinierende Höhepunkt: das Große Hai-Atoll. Durch die sechs Meter hohe und 14 Meter lange Panoramascheibe beobachten die Besucher, wie imposante Haie, Rochen und verschiedene Schwarmfische ihre Bahnen in einer der größten Meerwasser-Anlagen Europas ziehen. Hört ihr auch den Ruf der Tropen? Dann nichts wie hin in das Tropen-Aquarium Hagenbeck

Auch Schwarzspitzen-Riffhaie sind im Tropen-Aquarium zu Hause. ©Hagenbeck

Tropen-Aquarium Hagenbeck
Lokestedter Grenzstraße 2
Öffnungszeiten:
täglich 9 bis 18 Uhr