Star-Club: Jubiläum einer Legende

Am 13. April vor 60 Jahren eröffnete der Club in der Großen Freiheit 39. Kein anderer Laden hat das Lebensgefühl der Sixties so perfekt getroffen wie der Star-Club. Dieses Jubiläum wird jetzt im ebenso legendären Indra gefeiert.

Es gibt wohl kaum einen anderen Club (vielleicht abgesehen vom legendären Studio 54 in New York) der generationenübergreifend so berühmt war, wie der Star-Club in Hamburg. In diesem Jahr wäre er 60 Jahre alt geworden. Man kann nur mutmaßen, was die Mauern noch alles hätten erzählen können, wäre der Star-Club 1969 nicht geschlossen worden.

Zu erzählen allerdings gibt es auch so genug, Rock’n’Roll und Rebellion sind dabei die Elemente, die hier immer eine tragende Rolle spielten. Am 13. April 1962 eröffnete der Star-Club an der Goßen Freiheit 39. Prominenteste Gäste an diesem Abend waren zweifelsfrei die Beatles. Es sollte nicht das einzige Mal sein, dass die „Fab Four“ aus Liverpool hier auftraten. Allein 1962 brachte es die Band dort auf 79 Auftritte.

Aber natürlich waren die Beatles beileibe nicht die einzigen Weltstars, die dort auftraten – im Gegenteil. Auch Bill Haley, Tony Sheridan, Ray Charles oder Jimy Hendrix standen dort auf ihrer Bühne. Der Star-Club galt als die Top-Adresse, um in Deutschland so richtig durchzustarten.

Jubiläums-Event im Indra

Das Jubiläum wird in diesem Jahr natürlich gefeiert, und zwar am 13. April im Indra. Dort bringt Hamburgs Beatles-Expertin Stefanie Hempel noch einmal einige der Protagonist:innen – Musiker, Macher, Fans – auf der Großen Freiheit zusammen. Im Interview mit Susanne Hasenjäger (NDR) erzählen sie von dieser Zeit des Umbruchs und der Befreiung durch den Rock’n’Roll und von Hamburg als einer der Geburtsstätten für eine neue Jugendkultur. Auch musikalisch ist Stefanie Hempel an diesem Abend natürlich aktiv: Ihr Akustik Trio „The Silver Spoons“ wird ein Set aus Beatles- und Everly-Brothers-Songs spielen.

Impressionen: Jimi Hendrix spielt Gitarre auf dem Rücken, Paul McCartney mit einem Buch von Günter Zint und der Eingang zum Star-Club

Der Original Star-Club Sound kommt dann von „The Poppermost“ aus Glasgow. Das „FAB Pop & Rock’n’Roll“ Trio um Sänger und Gitarristen Joe Kane spielt ein extra für diesen Abend zusammengestelltes Star-Club Set aus Beatles, Merseybeat und Rock’n’Roll Klassikern. Tickets für dieses Event gibt es unter anderem hier. Los geht es um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Stefanie Hempel wird am 13. April im Indra auftreten.


Alle Star-Club-Fotos auf dieser Seite haben wir übrigens ebenfalls einer Legende zu verdanken: Günter Zint, fotografisches Urgestein und Kiezkenner par excellence.