Restaurant Flammen: ein heißer Tipp

Woran denkt man als Erstes bei Dänemark? Genau, an das Wort „hyggelig“. Das bedeutet gemütlich und ist sozusagen ein Markenzeichen unseres nördlichen Nachbarn. Gemütlich ist es auch im dänischen Restaurant Flammen.  Und lecker! 

Auf dem Grill werden mindestens 15 Sorten Fleisch gebrutzelt, auf dem Büffet stehen mindestens drei Vorspeisen, zehn oder mehr warme Beilagen und leckere Soßen, eine variationsreiche Salatauswahl mit mindestens 50 Sorten und Zubereitungen sowie stets frisch gebackenes Brot bereit. Wer noch etwas Platz für einen süßen Abschluss hat, bestellt einen Apfelkuchen oder ein typisch dänisches Softeis.

Restaurant Flammen: Koch am Grill
Der wichtigste Mann im Flammen: der Grillmeister

Ebenfalls empfehlenswert: das Sommermenü mit Spezialitäten wie Lachshäppchen, Pasta mit Chili und Knoblauch oder Bruschetta mit Pesto und luftgetrocknetem Schinken.

Restaurant Flammen, Straßenbahnring 15,
Öffnungszeiten:
Lunch montags bis freitags 12 bis 14 Uhr
Abends: sonntags bis donnerstags 17 bis 22 Uhr,
samstags 17 bis 23 Uhr