Reisen mal anders: im Globetrotter-Store

Virtual Reality für ein einzigartiges Abenteuer

Urlaub in fernen Ländern, Darauf haben in diesem Jahr viele Hamburger:innen verzichtet. Damit das Abenteuer im Alltag aber nicht zu kurz kommt, sollte man unbedingt einen Besuch im Pop-up-Store von Globetrotter in der Europa Passage einlegen. Dort wird der Besucher zunächst mit einer VR-Brille und einem Rucksack ausgestattet. VR steht hier für Virtual Reality. Das heißt: Durch die Brille ist der Besucher mitten drin im Geschehen. Der Rucksack dagegen simuliert das Wärme- und Kälteempfinden an dem Ort, zu dem man jetzt reist – und der hat es in sich.

Der Eingang zum Abenteuer

Durch einen schmalen Tunnel gelangt man nämlich direkt ins Huashan-Gebirge von China und damit auf den wohl gefährlichsten Wanderweg der Welt. Der Huashan-Pfad wird von Einheimischen auch die „Treppe zum Himmel“ genannt, aber vorher muss der Wanderer bildlich gesprochen, durch die Hölle: Denn die endlos scheinende Treppe, die steil nach oben führt, ist erst der Anfang. Danach geht es weiter über klapprige Holzbrücken und – als ultimative Steigerung – über Ketten, die in den Fels gehauen wurden. Über diese muss sich der Wanderer seinen Weg nach oben erkämpfen – und das ist virtuell ebenso nervenaufreibend wie live. Im Globetrotter-Store endet der virtuelle Trip allerdings nicht auf dem Gipfel des 2100 Meter hohen Gelben Bergs, sondern mit einer Ballonfahrt über das Gebirge.

Buchen lässt sich das virtuelle Abenteuer in der Europa Passage nur online, und zwar über https://www.globetrotter.de/aktionen/vr-abenteuer/#anmelden

Der Pop-up-Store von Globetrotter in der Europa Passage

Globetrotter Pop-up Store
Europa Passage
1. Obergeschoss
Ballindamm 40

Öffnungszeiten:
Montags bis samstags 10 bis 20 Uhr