Hochspannung zu gewinnen! Beim Hamburger Krimifestival

Am 2. November ist es wieder soweit: Das Hamburger Krimifestival geht auf Kampnagel an den Start. Mit dabei sind jede Menge Hochkaräter der Krimi-Literatur. Unter anderem Nele Neuhaus (5, November, 18 Uhr), die aus ihrem neuen (noch unveröffentlichten) Krimi „In ewiger Freundschaft“ liest. Am 4. November um 20 Uhr wird Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel gemeinsam mit der Gerichtsreporterin Bettina Mittelchen zu hören sein Beide haben einige Sachbücher und auch einen Thriller geschrieben: „Totenpuzzle“.

Professor Klaus Püschel: Spannung aus der Gerichtsmedizin. ©Stefanie Kapra Photography

Eröffnet wird das Krimifestival am 2. November um 19. 30 Uhr mit Jean-Luc Bannalec. Der Erfinder von Kommissar Dupin kann sich nicht nur über Top-Platzierungen in den Bestsellerlisten freuen. Seine Krimis wurden zudem mit Pasquale Aleardi in der Hauptrolle für die ARD verfilmt. Beim Krimifestival stellt er seinen aktuellen Krimi „Bretonische Idylle“ vor.

Auch Bestsellerautorin Nele Neuhaus ist beim Hamburger Krimifestval dabei. ©Stefanie Kapra Photograph

Mit ein wenig Glück könnt Ihr bei einer dieser drei Lesungen dabei sein. Wir müssen dazu wissen: Wie heißt die Hauptfigur der Bücher von Jean-Luc Bannalec? Die Antwort bis Freitag, 29. Oktober, per Mail an
redaktion@hamburg-fuehrer schicken – und dann heißt es Daumen drücken. Pro Lesung verlosen wir je 2 Karten, also schreibt uns auch, bei welchem Autoren ihr gern zuhören wollt. Wie immer sind der Rechtsweg und eine Barauszahlung der Gewinne ausgeschlossen. Viel Glück!