Hamburg: Stadt der Brücken

Wer an Brücken denkt, hat automatisch Venedig im Sinn. Und liegt damit komplett falsch. Denn im Vergleich zur Stadt in Italien hat Hamburg deutlich mehr Brücken. Um genau zu sein, so viele wie Venedig und Amsterdam zusammen. Insgesamt sind es 2472.

Die Berühmte

Die Köhlbrandbrücke ©Mediaserver Hamburg/Christian Spahrbier

Kommt man über die A7 nach Hamburg hat man für einen Moment das Gefühl, direkt in San Francisco gelandet zu sein. Die Ähnlichkeiten zwischen der Golden Gate Bridge und der Köhlbrandbrücke sind nicht von der Hand zu weisen. Elegant schlägt die Köhlbrandbrücke einen Bogen über den Süderelbarm, den „Köhlbrand“. Knapp vier Kilometer lang ist Hamburgs Wahrzeichen. Aber lange soll es sie nicht mehr geben: 2030 soll die Köhlbrandbrücke abgerissen werden.

Die Traditionelle

Die Überseebrücke im Hafen ©Pixabay/Karsten Bergmann

Bereits 1927 wurde die Konstruktion aus Holz und Stahl erbaut, die von der Straße Vorsetzen zu einem Ponton im Niederhafen führt. Ursprünglich diente sie als Anlagestelle für Schiffe nach Übersee.

Die Zwillinge

Das Wasserschloss in der Speicherstadt zählt zu den Top-Attraktionen Hamburgs – und zu den beliebtesten Bildmotiven. Auch die Wandrahmsfleetbrücke und die Holländischbrookfleetbrücke gehören zu den meist fotografierten Brücken der Stadt. Aus gutem Grund, wie man sieht.

Die Kleine

Die Neuerwegsbrücke.©Pixabay/Liggraphy

Die Neuerwegsbrücke ist eine von zahlreichen Brücken in der Speicherstadt. Die Fachwerkbrücke ist 32 Meter lang. Sie verbindet den St. Annenplatz mit den Straßen Pickhuben, Kannengießerort und St. Annenufer. Gebaut wurde sie 1886.

Die Elegante

Das Panorama entschädigt für so manche Wartezeit. ©Mediaserver Hamburg/Timo Sommer, Lee Maas

Nirgendwo steht man schöner im Stau als auf der Lombardsbrücke. Von der 69 Meter langen Steinbrücke mit ihren eleganten drei Bögen hat man nämlich Alster und Rathaus im Blick. Ihren Namen verdankt sie Idem ehemaligen Pfandhaus „Lombard“, das hier bereits im 17. Jahrhundert stand.

Die Übersehene

Landungsbrücken, Vollmond, winterliche Abendstimmung Blockbräu, februar 2018

Landungsbrücken? Wieso, die kenne ich doch, wird der Eine oder Andere jetzt denken. Stimmt schon. Aber die meisten laufen an den zehn Brücken, die der legendären Anlage ihren Namen gegeben haben, achtlos vorbei. Stattdessen wird heute der gesamte Komplex als Brücke bezeichnet.