Greta ist Kiez-Größe

Lebensecht: Greta Thunberg als Wachsfigur

Das Panoptikum Hamburg hat einen Neuzugang. Jetzt steht dort auch die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg als Wachsfigur. Ab Freitag ist sie zu besichtigen. Der Hamburg Guide war schon mal vor Ort.

Kaum eine andere Persönlichkeit steht zurzeit so im Zentrum des öffentlichen Interesses wie die Initiatorin der Friday for Futures-Bewegung. Mit ihrem Einsatz für ein Umdenken der Klimapolitik findet die 17-Jährige weltweit Beachtung. Sie beeinflusst die Weltpolitik und regt zu kontroversen Diskussionen an. Im Dezember wurde sie vom Time Magazine zur „Person des Jahres 2019“ gewählt.

Für die beiden Geschäftsführer des Panoptikums, Susanne Faerber und Hayo Faerber, war die Figur eine echte Überraschung. Denn Bildhauer Gottfried Krüger fertigte sie monatelang in seinem Atelier, ohne zu verraten, an welcher Person er arbeitet.

Susanne Faerber: „Wir sind mit der Entscheidung unseres Bildhauers, Greta Thunberg in Wachs zu verewigen sehr zufrieden.Schließlich hat Greta Thunberg einen sehr hohen Bekanntheitsgrad . Wir sind außerdem stolz, die, unseres Wissens nach, weltweit erste Wachsfigur von Greta Thunberg bei uns zeigen zu können.“ Greta Thunberg wird außerdem die erste Wachsfigur im Panoptikum sein, die je nach Jahreszeit verschiedene Kleidung tragen wird.
Mit Greta Thunberg wird die Ausstellung im Panoptikum um eine spannende Person der Zeitgeschichte reicher. Sie teilt sich den Platz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Designer Karl Lagerfeld, Altkanzler Helmut Schmidt, aber auch mit Hamburger Größen wie Jan Fedder oder Olivia Jones.

Panoptikum Hamburg
Spielbudenplatz 3
Öffnungszeiten
montags bis freitags sowie sonntags 11 bis 21 Uhr
samstags 11 bis 24 Uhr