Gewinnspiel: mit der Barkasse nach Buxtehude

Mini-Kreuzfahrt: mit der Barkasse nach Buxtehude. @Barkassen-Meyer

Hätte der Hase, der seinerzeit das legendäre Wettrennen gegen den Igel verlor, die Chance gehabt, mit einer Barkasse zu fahren: Wer weiß, wie der Wettlauf ausgegangen wäre. Darüber hinaus hätte er das einzigartige Feeling einer Mini-Kreuzfahrt erleben können. Wie schön, dass unsere Leser jetzt die Möglichkeit haben, eine Barkassen-Tour nach (oder alternativ von) Buxtehude zu erleben – bei unserem Gewinnspiel! Die ist ideal, um der Hamburger Hektik einfach mal zu entgehen.

Die Seele baumeln lassen

Der Kapitän steuert die traditionelle Barkasse von der Hamburger Überseebrücke über die Elbe. Vorbei geht es an den gewaltigen Hafenkränen, den großen Pötten und den riesigen Flugzeughallen von Airbus. Die dicht gedrängten Häuser von Blankenese schmiegen sich an die Hänge. Durch das Este-Sperrwerk mit der ältesten deutschen Werft, der Sietas-Werft, tuckert die Barkasse hinein in die schöne Este.

Die weitere Fahrt führt vorbei an reetgedeckten Fachwerkhäusern, kleinen Obstplantagen und dem malerischen Flussufer. Auf dem Weg in die Hansestadt Buxtehude passiert das Schiff mehrere Brücken und schippert weiter über den kurvigen Fluss. Schon von weitem erkennt man den Turm der Buxtehuder Backsteinkirche St. Petri.

Das Rathaus mit dem legendären Igel. @Hansestadt Buxtehude/Daniela Ponath

Bummel durch die Stadt

Noch heute erinnert vieles in der Buxtehuder Altstadt an das Märchen vom Hasen und Igel. Wenn man in Buxtehude unterwegs ist, fällt einem zudem oftmals Holland ein. Kein Wunder: Das Fleth, also  die frühere Hafenanlage der Stadt, wurde nach niederländischem Vorbild gebaut. Das war übrigens bereits Ende des 13. Jahrhunderts. Das Flair der Vergangenheit lebt jedoch nicht nur dort weiter, sondern auch in der historischen Altstadt.

Es scheint ein wenig, als sei in Buxtehude die Zeit stehengeblieben. Im hektischen Alltag von heute ist das eine willkommene Abwechslung vom Stress – und das Urlaubsfeeling beginnt bereits an Bord! Denn die Tour führt auf der Este vorbei an den reetgedeckten Fachwerkhäusern und Obstplantagen des Alten Lands.

Sehenswert: die St. Petri Kirche. @Hansestadt Buxtehude/Daniela Ponath

Und so könnt Ihr gewinnen: Schreibt uns eine Mail mit dem Stichwort „Buxtehude“ an die Adresse redaktion@hamburg-fuehrer.de
Wir verlosen 1×2 Tickets, wahlweise für den 15. oder 16. August. Die Tickets sind gültig auf der Strecke Hamburg-Buxtehude, alternativ auch Buxtehude-Hamburg. Viel Glück bei unserem Gewinnspiel!

Teilnahme an der Verlosung

Hinweise zum Datenschutz

Sollten Sie sich dazu entscheiden unseren Newsletter zu abonnieren, werden Ihre Daten an unseren Newsletter-Dienstleister übermittelt. Für die Teilnahme am Gewinnspiel werden die Daten ausschließlich zum Zweck der Verlosung durch uns selbst gespeichert und im Anschluss gelöscht. Weitere Angaben dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teilnahmebedingungen

Dauer des Gewinnspiels: täglich vom 03.08.20, bis zum 10.08.20

  • Teilnahmeberechtigt sind alle unbeschränkt geschäftsfähigen Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind, mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Teilnehmer/-innen, die gegen die Teilnahmebedingungen oder die Spielregeln verstoßen, können mit sofortiger Wirkung von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen werden.
  • Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.
  • Gewinner/-innen von Preisen können auf hhguide.de sowie dazugehörigen Kanälen wie beispielsweise Facebook, Twitter und Google Plus namentlich erwähnt werden.
  • Eine Auszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder ein Tausch der Gewinne ist nicht möglich.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Spielregeln:

Teilnehmer können im Zeitraum vom 03.08.20, täglich bis zum 10.08.20, auf hhguide.de am Gewinnspiel teilnehmen. Zur Teilnahme ist die Abgabe deiner E-Mail-Adresse erforderlich. Die Auslosung erfolgt elektronisch rein zufällig. Die Gewinner werden dann über die angegebene E-Mail-Adresse kontaktiert. Meldet sich der Gewinner auch nach dem dritten Tag nach Gewinnbenachrichtigung nicht, verfällt der Gewinn und der Preis wird erneut ausgelost.

Freistellung des Veranstalters:

Der Veranstalter ist berechtigt, den Wettbewerb einzustellen, abzubrechen oder auszusetzen, wenn …

  • ein Missbrauchsversuch durch Manipulationen festgestellt wird.
  • eine ordnungsgemäße Durchführung nicht mehr sichergestellt ist, dies gilt insbesondere beim Ausfall von Hard- oder Software, Programmfehlern, Computerviren oder nicht autorisierten Eingriffen von Dritten sowie mechanischen, technischen oder rechtlichen Problemen.
  • höhere Gewalt oder sonstige gesetzliche Gründe diesen Schritt aus Sicht des Veranstalters notwendig machen.

Wenn einzelne Punkte der vorliegenden Teilnahmebedingungen unwirksam oder unvollständig sind, bleibt die Gültigkeit der anderen Bedingungen bestehen.

  • Im Falle eines Abbruchs beziehungsweise einer Einstellung des Wettbewerbs erfolgt keine Verlosung der noch offenen Preise. Die Teilnehmer werden per E-Mail vom Veranstalter informiert.
  • Eine bestimmte Verfügbarkeit des Gewinnspiels wird nicht garantiert, insbesondere können unvorhersehbare technische Probleme und Wartungsarbeiten zu Ausfallzeiten und Verzögerungen führen.
  • Der Veranstalter kann die Teilnahmebedingungen ohne Angabe von Gründen ändern.
  • Die Teilnehmer sind nicht berechtigt, aufgrund einer Änderung des Gewinnspiels oder der Teilnahmebedingungen Ansprüche gegen den Veranstalter geltend zu machen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Auf das Gewinnspiel ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.