Maritime Geschichte: im Internationalen Maritimen Museum

Seefahrt hautnah: das Internationale Maritime Museum von außen
Hinter diesen Mauern verbergen sich 3000 Jahre Seefahrtsgeschichte

Seit 3000 Jahren bereits erkundet der Mensch seine Welt über die Ozeane. Das Internationale Maritime Museum Hamburg hat zur Geschichte der Seefahrt eine Fülle von Exponaten zusammengetragen. Dabei stehen Navigation und Kommunikation ebenso im Blickpunkt wie beispielsweise die ersten Segelschiffe oder die moderne Schifffahrt. Mit diesem Konzept hat es das IMMH übrigens auf Platz 1 der beliebtesten Museen der Stadt gebracht.

Das Modell der Tina Onassis im Maritimen Museum. ©IMHH

Nur noch bis zum 22. August ist im Museum eine ganz einzigartige Ausstellung zu sehen: „Howaldtswerke – eine Werft im Wirtschaftswunder”  heißt sie und zeigt den Aufstieg der firmeneigenen Werft in den 1950er und -60er Jahren. Ein ganz besonderes Schiff dieser Werft war die „Tina Onassis“, die der Reeder Aristoteles Onassis Anfang 1952 in Auftrag gab – seinerzeit war das Schiff der größte Tanker der Welt.

Ein Grund mehr, um dem Internationalen Maritimen Museum einen Besuch abzustatten.

Internationales Maritimes Museum
Kaispeicher B
Koreastraße 1
Öffnungszeiten:
täglich 10 bis 18 Uhr