Frühling zum Gucken

Frühling zum Gucken: Jenischpark
Alles grün im Jenischpark. Die „Eierhütte “hat ihren Namen wegen der ovalen Fenster

Nur damit niemand vergisst, wie schön Hamburg im Frühjahr ist. Hier kommen tolle Bilder aus einer wunderbaren Stadt. Arbeiten wir alle daran, dass wir diese Bilder bald wieder live genießen können!

Frühling zum Gucken: Binnenalster
Die Binnenalster mit ihrer berühmten Fontäne. ©Piyabay/Karsten Bergmann

Direkt in Hamburgs Zentrum liegt die Binnenalster, an deren Ufer die Bäume jetzt ihr zartes Blüten-Kleid tragen. Unverzichtbar ist die berühmte Alsterfontäne. Die Idee dazu hatte übrigens TV-Moderator Karl-Heinz Hollmann, der als Vorbild die Fontäne auf dem Genfer See vor Augen hatte. Seit dem 18. April 1997 hat auch Hamburg seine Fontäne.

Frühling zum Gucken: Stadtpark
Blick aufs Planetarium.

Mit knapp 150 Hektar Grünfläche ist der Hamburger Stadtpark der drittgrößte Park der Metropole. Wenn wieder Normalität eingekehrt ist, kann man hier spazieren gehen, das Planetarium besuchen, Minigolf oder Schach spielen, und sich an den verschiedenen Statuen im Park erfreuen. Die berühmtesten Plastiken sind „Diana auf der Hirschkuh“ von 1910 und die Bronze-Pinguine am gleichnamigen Brunnen, die 1912 entstanden. Momentan hilft uns das Planetarium mit spannenden Livestreams durch die Zeit.

Frühling zum Gucken: Hafen
Blühende Aussichten auf den Hamburger Hafen. ©Pixabay/Karsten Bergmann

Für jeden Hamburg-Besucher, aber auch für die Bewohner der Hansestadt gehört der Hafen zu den beliebtesten Ecken überhaupt. Auch wenn Landungsbrücken und Co. zurzeit verwaist sind: Der Kontrast aus zarten Blüten und harter Industrie hat was!