Der Volkspark mal anders: Spannung und Spaß für Kids

Wenn der Volkspark zum Traumland wird: Der Kapitän und seine Tochter. ©Raoul Doré

Eigentlich hatte die Theatergruppe „Traummaschine Inc.“ die Aufführung eines Theaterstücks geplant. Doch daraus wurde aus den bekannten Gründen nichts. Doch auf spannende Unterhaltung müssen Kids trotzdem nicht verzichten:

Ab dem 20. Mai nämlich gibt es im Hamburger Volkspark einen Multimedia-Walk unter Verwendung von QR-Codes: den „Erkundungsgang ins Hirn der Finsternis“. Mithilfe einer digitalen Karte kann sich das Publikum immer tiefer in die Windungen von Gegenwart und Vergangenheit eines vergesslichen alten Kapitäns und seiner ungeduldigen Tochter arbeiten.

Das Publikum folgt ihnen sowohl in ihre persönliche Geschichte als auch in die des Ortes. Dabei verändert sich allmählich die Wahrnehmung des bizarren Spielortes, an welchem dem Publikum plötzlich auch alte Seehunde, Spiegelköpfe und Sirenen begegnen. Geeignet für Kinder ab acht Jahre.

Die Protagonisten: Pascal Fuhlbrügge und Charlotte Pfeifer. ©Hugo Fuhlbrügge

Die Reise dauert rund eine halbe Stunde. Startpunkt ist am Eingang zum Grünstreifen entlang der Mühlenau in der Sylvesterallee (schräg gegenüber von „Uwe Seelers Fuß“). Teilnehmer müssen logischerweise ein Smartphone oder Tablet mit QR-Scanner dabei haben.