Der Kiez braucht Dich! Am besten sofort!

Keine Frage: Der Hamburger Kiez ist eine weltweite Berühmtheit. Er ist laut, schrill, bodenständig, in Feierlaune, nachbarschaftlich, solidarisch und immer wieder neu.

Jetzt geht das Nachtleben rund um die Reeperbahn wieder los und trotzdem läuft nicht alles rund: Denn der Szene mangelt es an Leuten.

Das hat natürlich mit der Corona-Pandemie zu tun. Viele Tresenkräfte, DJs oder Security-Mitarbeiter haben sich in dieser Zeit der Flaute einen neuen Job gesucht. Und jetzt fehlt Personal.

Deshalb haben ist Olivia Jones und Kultkieztouren gemeinsam mit dem DEHOGA Hamburg, der IG St. Pauli und dem BID Reeperbahn eine einzigartige Kampagne ins Leben gerufen #seitewechseln.

Die durchaus schrillen Motive der Kampagne könnten nun nahelegen, dass alle Läden auf dem Hamburger Kiez schrill sind – stimmt aber nicht. Genau das ist nämlich das Gute an der Gegend rund um die Reeperbahn. Hier gibt es Paradiesvögel-Locations genauso wie ganz normale Kneipen. Hier gibt es Musik-Clubs wie den Nochtspeicher, alte Kneipen-Institutionen wie „Zum Silbersack“ und Läden wie das Roschinsky’s, in dem sich Hamburger und Touristen gleichermaßen wohl fühlen.

Doch eine Gemeinsamkeit haben alle diese Locations: Sie suchen Verstärkung. Mehr Infos gibt es beispielsweise auf der Homepage von

http://www.kult-kieztouren.de