Corona-Krise: DAS Fashion-Accessoire für Clubber

Auch Vierbeinern steht das Club-Banana ganz hervorragend. © hamburger_clubstiftung / loved GmbH

Leider ist es so: Die Hamburger Clubs leiden unter der Corona-Krise besonders stark. Quasi von heute auf morgen sind sämtliche Einnahmen weggebrochen. Viele Ausgaben laufen aber dennoch weiter.

Umso wichtiger ist in dieser Krise die Arbeit der Clubstiftung Hamburg. Diese wurde von der Stadt Hamburg und dem Clubkombinat bereits 2010 ins Leben gerufen und setzt sich seitdem für die Hamburger Musikclubs ein.

Im Zentrum der gemeinnützigen Stiftungsarbeit steht die musikalische Attraktivität der Stadt zu sichern und für sinnvolle Investitionen die Liquidität zur Verfügung zu stellen. Dafür hat sich die Clubstiftung aktuell etwas Besonderes einfallen lassen: das Bandana der Clubstiftung.

Das schick bedruckte Tuch gibt es für 20 Euro. Natürlich ersetzt es keine hochprofessionelle Atemschutzmaske. Aber für den kurzen Weg zum Bäcker oder den Einkauf-an-der-Tür-abgeben Besuch bei Mutti kann man das Clubstiftung-Soli-Bandana wunderbar über Nase und Mund ziehen! Es ist aus reiner Baumwolle und deshalb bei 60 Grad waschbar, wenn man doch mal husten muss.

Mehr Infos und Bestellungen unter: http://www.clubstiftung.de