Becking-Kaffee: Muntermacher mit dem Spirit des Nordens

Muntermacher trifft auf Auskenner: Becking und der Hamburg Guide

Was macht eigentlich ein Grill in einer Kaffeerösterei? Diese Frage haben wir uns auch gestellt, als wir einen Termin bei Becking hatten. Die Antwort: Der Big Green Egg kann mehr als nur Steaks und Fisch zu brutzeln: Mit einer speziellen Trommel kann man damit nämlich auch Kaffee rösten. Erfunden und konstruiert haben sie die Ingenieure und Chefs von Becking-Kaffee. Dafür braucht man aber natürlich auch Rohkaffee – und den hat Becking auch. Aus ganz verschiedenen Ländern wie Brasilien oder Guatemala.

Der Green-Egg-Grill mit dem Rösteinsatz, der bei Becking entwickelt wurde

Wir werden das natürlich ausprobieren (und darüber berichten), aber vorerst bleiben wir bei unserer Lieblingssorte von Becking: dem Hamburger Kapitänskaffee von 1902. Der ist nicht nur lecker, sondern hat auch noch eine spannende Geschichte.

Ein geschmackvoller Lagerfund

Seine Rezeptur stammt aus den Zeiten, in denen die Kaffeesäcke per Schiff nach Hamburg geliefert wurden. Um den Feuchtigkeitsgehalt zu überprüfen, ließ der Kapitän in regelmäßigen Abständen Proben aus den Säcken entnehmen. Die wurden danach teilweise in einer Pfanne in der Kombüse geröstet. Den Rest ließ der Kapitän in Probedosen verstauen – und bei der nächsten Ladung Kaffee kam eine andere Probe dazu. So entstanden mehr aus Zufall spannende Mischungen, deren Rezepturen nur selten aufgeschrieben wurden. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel – und im Kontorlager von Becking fand sich tatsächlich ein Rezept für diesen Kaffeegenuss. Damit ihr wisst, warum uns der Hamburger Kapitänskaffee so gut schmeckt, haben wir eine Probe für euch organisiert.

Kaffee-Tüftler unter sich: Lars Herden (l.) und Sönke Plautz Beide Chefs sind übrigens Ingenieure – hier trifft Technik auf Kreativität

Aber natürlich kreiert das Becking-Team in der Kaffeemanufaktur noch viele andere, leckere Sorten. Neben Traditionellem wie Espresso oder dem herzhaften Wachmacher Meisterbrand gehören dazu auch Gewürzkaffees wie etwa die Sorte Brasilianischer Mango-Orangen-Kaffee.
Selbst Menschen – und die soll es ja geben – die mit Kaffee nichts anfangen können, sollten Becking mal einen Besuch abstatten. Denn auch Biotees, zum Beispiel Rooibos oder Rote-Grütze-Früchtetee gehören zum Sortiment.

Übrigens: Die Produkte von Becking-Kaffee kann man im hauseigenen Laden kaufen oder sich liefern lassen. Auch viele Hamburger Edeka-Märkte haben die Marke im Sortiment. Mehr dazu auf der Homepage http://www.becking-kaffee.de

Becking Kaffee Rösterei und Laden
Leverkusenstraße 31
Öffnungszeiten:
montags bis freitags 8 bis 19 Uhr