Weltrekord fürs Miniatur Wunderland: das Video ist genial!

Weltrekord: Das Team vom Miniatur Wunderland bei der Premiere
Hochspannung beim Guiness-Weltrekord

Es gibt ja solche und solche Menschen: Während die einen angesichts des Lockdowns gar nichts mehr auf die Reihe bekommen, werden die anderen erst recht aktiv. Das gilt auch für die Macher des Miniatur Wunderlands in der Speicherstadt. Denn die schafften erstmal einen neuen Weltrekord.

Nachdem dort zunächst mal alle Arbeiten erledigt wurden, die im Normalbetrieb zu kurz kommen, stand eine verrückte Idee im Raum:

Als Grundlage diente ein Video aus dem vorletzten Jahr: Ein A380 startet im Wunderland, auf der Tragfläche ein Weihnachtsmann mit einen Schlagklöppel in der Hand, der auf mit Wasser gefüllte Flaschen schlägt und damit die Melodie von Jingle Bells spielt.

Daraus entstand jetzt die Idee, einen Zug durchs komplette Wunderland fahren und dabei ein Medley der bekanntesten Klassikstücke der Welt zu spielen zu lassen – und mit diesem Weltrekord ins legendäre Guiness-Book zu kommen.

Weltrekord: die endlosen Glas-Reihen
Durch diese Gläserreihen musste der Zug fahren…

So wurde Guinness angerufen und noch am gleichen Tag nahm sich Team von Wunderländern dieser Mammutaufgabe an. Nach fast einem Monat voller Experimente, schlafloser Nächte und etlichen Rückschlägen war es Ende März schließlich am Ziel.

Eine Trasse mit tausenden unterschiedlich befüllten Gläsern von Skandinavien bis nach Italien war fertig gebaut. Im Beisein der Zeugen von Guinness Word Records starteten die Macher den Weltrekordversuch – und schafften ihn auf Anhieb. Herausgekommen ist einmaliges Video: