Tapas y Más: gemütlich, frisch und sehr lecker

Wer die spanische Küche mag sollte unbedingt einmal das Tapas y Más in der Schanzenstraße besuchen. Das kleine Restaurant liegt drei Stufen unter Straßenniveau in einer kleinen Eckkneipe und ist durch den Anstrich der Außenfassade in der gelben Nationalfarbe Spaniens unschwer zu erkennen. Die Einrichtung ist gemütlich und traditionell, der Service sehr herzlich, hilfsbereit und auch schnell.

Hier ist der Name Programm: Die Auswahl an kalten und warmen Tapas ist unglaublich groß, dazu gibt es eine kleinere Auswahl an Tellergerichten wahlweise mit Fleisch der Fisch, spanische Spezialitäten wie Paella oder Tortillas. Kalbsleber mit Zwiebeln, Datteln im Speckmantel, Krebsfleisch oder frittierter Tintenfisch, die Tapas kosten zwischen 3,60  bis 7,90 Euro und Inhaber Benito Longo, dem auch das Bodega Olé im Börsenviertel gehört, legt viel Wert auf die Verwendung frischer Zutaten.

Die vorzügliche Weinkarte mit spanischen Rot- oder Weißweinen und die angemessenen Preise machen einen Besuch unbedingt empfehlenswert.
Wer am Wochenende kommen möchte, sollte auf jeden Fall einen Tisch vorbestellen.

Tapas y Mas
Schanzenstraße 72
Öffnungszeiten:
montags bis freitags 15 bis 23 Uhr
samstags und sonntags 12 bis 23 Uhr