Dirk Block, Chef der „L’Osteria“: Pizza garniert mit Zukunftsaussichten

Hamburgs Oper hat wieder internationalen Glanz – zumindest vor der Tür: Der neu gestaltete Dammtorwall ist von einer Bordsteinschwalbe zur noblen Dame avanciert; erkennbar ist die Metamorphose auch an der neu angesiedelten Gastronomie. Stolzer Hausherr in der ¿L¿Osteria¿ ist Dirk Block, Jahrgang 1975. Block..? Richtig: Block House, Jim Block, Hotel Grand Elysée – erfolgreiche Gastronomiebetriebe, die Vater Eugen Block gründete. Nach zehn Jahren ¿Block¿-Unterricht im Vorstand neben dem Senior kam jetzt der Sprung in die Selbständigkeit – als Gesellschafter der 1999 in Nürnberg gegründeten ¿L¿Osteria¿-Gruppe.

[jetpack-related-posts]