Stiftung Denkmalpflege – Tag des offenen Denkmals

In diesem Jahr beteiligen sich in Hamburg über 140 Denkmäler an diesem europaweit organisiertem Wochenende – ein neuer Rekord! Verschiedenste Veranstaltungen wie Führungen, Vorträge, Feste, Performances, Familienprogramme und weitere Kulturangebote locken in die Denkmäler der Hansestadt. Oftmals sind diese ansonsten nicht öffentlich zugänglich und nur an diesem Wochenende geöffnet. So kann man zum Beispiel an einer Führung durch das Ballin Haus, dem Firmensitz der Hapag Lloyd teilnehmen oder einen Blick in Räume der Handelskammer werfen, die normalerweise nicht zu sehen sind.
An beiden Tagen bietet der Verein Historische S-Bahn Hamburg e.V. übrigens Fahrten mit einer historischen S-Bahn an. Dieser Zug fä̈hrt die Stationen Blankenese und Bergedorf im Pendelverkehr an. Damit kann man prima „historisch“ zwischen den Denkmälern der Stadtteile hin und herfahren.

9.–11. September, das Programm, sortiert nach Stadtteilen, liegt an zahlreichen Orten der Stadt aus und ist online verfügbar: http://www.denkmalstiftung.de