Silvester im Hafen – Jahreswechsel mit besonderem Flair

Feuerwerke in Wassernähe sind besonders schön und aufregend, und so finden sich viele Hamburger zum Silvester-Feuerwerk an ihren ganz persönlichen Lieblingsplätzen an einen der vielen Kanälen und Fleete an der Alster oder auch an der Elbe ein. Da der Hamburger Hafen per se schon eine ganz besondere Faszination auf den Betrachter ausübt, versteht es sich von allein, dass es ein Highlight ist, hier den Jahreswechsel zu begehen. Wer richtigen Trubel nicht scheut oder diesen sogar sucht, der sollte sich das Silvester-Feuerwerk am Hafen in Höhe der Landungsbrücken nicht entgehen lassen. Denn die aufsteigenden Raketen verwandeln den Hafen nicht nur in ein opulentes Farbgemälde, auch akustisch wird Imposantes geboten. Pünktlich um Mitternacht lassen nämlich alle im Hafen liegenden Schiffe ihre Signalhörner und Schiffstuten ertönen. Und das klingt schon ziemlich feierlich.
Für alle Unentschlossenen gibt es hier noch einige Tipps, wo man das Silvester-Feuerwerk sich sonst noch anschauen kann. Doch Obacht, die Plätze sind teilweise sehr beliebt und daher kann es sein, dass es dort sehr überlaufen ist:

  • • Stintfang: Oberhalb der U-Bahn Landungsbrücken. Sehr gute Sicht und gut zu erreichen.

• Bei der Erholung: Der schmale Fußweg vor dem Hotel Hafen Hamburg, und dem Berhard-Nocht-Institut. Auch sehr gute  Sicht.

  • • Johannisbollwerk: Gute Sicht, trotz des vielen Platzes kann es voll werden.
  • • Antoni Park / Park Fiction: Etwas weiter weg, aber immer noch gute Sicht. Nicht nur wegen der Nähe zur Reeperbahn sehr voll.
  • • Fischmarkt: Die Sicht ist in der Regel gut. Wahrscheinlich nicht ganz so voll wie an den Landungsbrücken.
  • • Kehrwiederspitze / Sandtorhöft: Ganz vorne an der Haltestelle der Fähre 62 hat man eine gute Sicht.
  • • Kaiserkai: Die Sicht kann teilweise verdeckt sein. Daher wahrscheinlich nicht ganz so überlaufen.
  • • Marco-Polo-Terassen: Etwas ab vom Schuss, die Sicht kann teilweise verdeckt sein. Eher nicht so voll.
  • • Kennedybrücke: Mit der Nähe zur Alster hat man eine tolle Sicht.
  • • Lombardsbrücke: Von hier hat man den Jungfernstieg gut im Blick.
  • • Altonaer Balkon: Nah genug am Geschehen, aber sehr voll.

Feuerwerksfahrt und Schiffsparty
Silvester auf der Elbe
Wem das Silvester-Feuerwerk am Hafen nicht spektakulär genug ist, dem legen wir ein Silvester auf der Elbe ans Herz. Egal ob Feuerwerksfahrt auf einer Barkasse oder gediegene Feier mit Silvesterbuffet, Silvestersekt und viel Musik an Bord. Silvester auf der Elbe ist immer ein besonderes Erlebnis mit gänsehautverdächtigen Momenten. Hier eine kleine Übersicht:
http://www.abicht.de
Ein großes Silvester-Angebot bietet die Rainer Abicht Elbreederei GmbH & Co. KG an. Kurzentschlossene können hier u. a. zwischen einem „Silvester Gala Abend“ auf der „MS Louisiana Star“, einer „Großen Silvesterfeier“ auf der „MS Hansa Star“ und „MS River Star“, einer „Silvester Bordparty“ auf der „MS Hamburg“, Barkassenfahrten zum Jahreswechsel und diversen anderen Festivitäten auswählen.
http://www.barkassen-meyer.de
Barkassen-Meyer bietet eine zweistündige Silvesterfahrt an. Getränke sind gegen Barzahlung an Bord erhältlich. Speisen werden nicht angeboten. Hier lässt sich das neue Jahr in einer entspannten Atmosphäre begrüßen.
http://www.silvester-all-inclusive.de
Catering. auf höchstem Niveau, Getränke die ganze Nacht inklusive, ein fester Sitzplatz für den ganzen Abend und vom Deck den freien Blick auf das legendäre Hafenfeuerwerk genießen: Wen wundert es, dass die Silvesterparty auf der CAP SAN DIEGO immer relativ schnell ausgebucht ist.
http://www.gregors-hamburg.de
Eine große Feuerwerksfahrt bietet auch die Maritim Circle Line an. Die 2-stündige Fahrt mit dem Schiff führt entlang der Hamburger Wasserkante mit Blick auf Feuerwerke, jubelnden Mengen am Ufer und Tuten der Schiffshörner. An Bord werden heiße und kalte Getränke verkauft.
Achtung!

Von den U-Bahn-Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall kann man das Feuerwerk nicht angucken. Dort werden aus Sicherheitsgründen Sichtblenden montiert. Der Alte Elbtunnel ist Silvester von 21:00 Uhr bis 04:00 Uhr auch für Fußgänger gesperrt