Poké-Bowl in der Perle: Aloha Genuss!

Ursprünglich kommt Poké aus Hawaii und bezeichnet dort eine Art Fischsalat, der zum Nationalgericht avancierte. Spannend daran: Poké ist eine kulinarische Verschmelzung der amerikanischen Westcoast-Küche mit japanischen Einflüssen.

Ganz in diesem Sinne werden auch die Poké-Bowls in der Einkaufspassage Perle angerichtet, die Urban Foodie dort anbietet. Da gibt es Varianten mit Lachs aus Norwegens Fjorden (übrigens steht auch veganer Lachs auf der Karte), handgeangeltem Thunfisch oder Teriyaki-Hühnchen. Gemüsefans kommen dagegen mit der Green Kanu Bowl oder der Creamy Ranch Bowl auf ihre Kosten. Wer lieber etwas Warmes möchte, sollte die Hot Bowls mal versuchen: Es gibt sie mit Huhn und Ramen-Nudeln sowie mit Pilzen und Ramen.
Fazit: Lecker, umweltbewusst produziert und verarbeitet und abwechslungsreich: Was will man mehr?

Poké Bar
https://pokebar.de
Perle Hamburg
Spitalerstraße 22
Öffnungszeiten:
montags bis samstags von 11 bis 16 Uh