Kultursommer auf der Trabrennbahn

Statt edler Pferde starten beim Hamburger Kultursommer angesagte Bands auf der Trabrennbahn

Die Hamburger Trabrennbahn in Bahrenfeld ist Enthusiasmus gewöhnt. Normalerweise aber gilt dieser den Trabern und ihren Fahrern mit den Sulkys. Nicht so ab dem 16. August. Denn da startet der Hamburger Kultursommer an eben dieser Stelle – mit Konzerten, die es in sich haben.

Auch Mark Forster ist in Bahrenfeld dabei

Los geht es am 16. August mit dem deutschen Sänger und TV-Moderator Mark Forster, dessen Songs wie „Übermorgen“ oder „Drei Uhr nachts“ (gemeinsam mit der Sängerin Lea) echtes Chartpotenzial haben. Forster ist dem TV-Publikum unter anderem als Moderator der Voice-Kids präsent.

Ebenfalls in Hamburg am Start: „Die Ärzte“. ©Jörg Steinmetz

Am 24. August heißt es dann: Bühne frei – für die Ärzte. Kaum eine andere Band, mit Ausnahme vielleicht von den toten Hosen, hat den Sprung von der Punkrock-Band in die Charts so dauerhaft geschafft wie die Ärzte aus Berlin. Bereits seit 1993 spielen die Ärzte in der heutigen Besetzung aus Bela B (bürgerlich Dirk Felsenheimer), Farin Urlaub (Jan Vetter) und Rodrigo González, mit der sie auch auf der Trabrennbahn zu sehen sein werden.

Finale mit Scooter – da wird auf der Trabrennbahn eine Menge los sein. ©Philip Nurnberger

Nur zwei Tage später heißt es dann – wie sollte es anders sein – „Hyper Hyper“, denn dann hat Scooter seinen Auftritt beim Hamburger Kultursommer. Die EDM- und Techno-Band um HP Baxxter wird mit Sicherheit für jede Menge Stimmung auf der Trabrennbahn sorgen.

Tickets und Infos gibt es hier