Komödie Winterhuder Fährhaus – Neue Leiterin ab 1.8.2017: Britta Duah

Am 1. August 2017 wird Britta Duah (38) neue Leiterin der Winterhuder Bühne. Nach Rolf Mares (1988 bis 1999) und Michael Lang (1999 bis 2017). Damit übernimmt zum ersten Mal eine Frau die Leitung dieses nicht subventionierten Theaters, das 1988 zunächst als Hamburger Dependance der Berliner Theater und Komödie am Kurfürstendamm gegründet wurde und das längst ein fester Bestandteil der Hamburger Kulturlandschaft geworden ist.
Im Zuge des Generationenwechsels wird die Führungsspitze des Hamburger Theaters künftig nicht nur neu, sondern auch noch breiter und spezialisierter aufgestellt sein. Neben Jürgen Wölffer, der wie bisher die künstlerische und wirtschaftliche Gesamtverantwortung trägt, besteht das Leitungsteam aus Martin Woelffer (künstlerische Leitung), Britta Duah (Theaterleitung) und Michael Forner (Verwaltungsleitung). Jürgen Wölffer: „Ich freue mich, dass wir mit Britta Duah ein echtes „Eigengewächs“ als neue Leiterin unseres Hamburger Hauses gefunden haben. Sie hat über viele Jahre hinweg in der Komödie ihre Kompetenz in fachlicher wie in menschlicher Hinsicht bewiesen, ich schätze sie sehr, und sie hat sich diese Berufung redlich verdient. Und es ist auch ein Signal, welche Karrieren an unseren Theatern möglich sind. Die Berufung von Frau Duah ist ein weiteres Beispiel dafür.“
Britta Duah über ihre neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und darauf auch weiterhin mit unserem hervorragendem Team zusammen arbeiten zu können.“ Martin Woelffer: „Mit unserem gemeinsamen Konzept des Unterhaltungstheaters ‚am Puls der Zeit‘ werden unsere Bühnen künftig noch enger zusammenrücken, um den künstlerischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden.“
Britta Duah kennt die Komödie von Kindesbeinen an, ihre Mutter, Corinna Smolka, war die erste Pressesprecherin des Theaters (bis 1997). Begleitend zu ihrem Studium stieg Frau Duah 1998 zunächst als Mitarbeiterin an der Kasse der Komödie ein. Aufgrund ihrer vielfältigen Begabungen und Qualitäten wurde ihr nach und nach immer mehr Verantwortung übertragen, bevor sie 2007 zur Leiterin des gesamten Vertriebswesens der Komödie Winterhuder Fährhaus mit umfangreicher Personalverantwortung aufstieg. In Fachkreisen hat sie sich längst einen Namen gemacht.
Im August 2017 nun übernimmt sie die Leitung der Komödie Winterhuder Fährhaus.