Kolumne: Hamburg goes green

Neu an Bord vom Hamburg Guide: Caroline Kiesewetter Bild:Dirk Eisermann

Ab sofort in der Print-Ausgabe vom Hamburg Guide und natürlich auch online: unsere neue Kolumne „Hamburg goes green“. Schauspielerin und Sängerin Caroline Kiesewetter macht sich auf die Suche nach nachhaltigen Hot Spots. Diesmal war sie in Sachen gutes Essen unterwegs.

„Richtig toll essen gehen und trotzdem auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz achten: das geht! In Hamburg gibt es mittlerweile etliche Restaurants, in denen Fair Trade, regional oder bio ganz selbstverständlich sind. Dazu gehört beispielsweise das Restaurant Central in St. Georg. Hier gibt es mediterranes Ambiente, Biofleisch und regionales Gemüse. Mitten in St. Pauli liegt dagegen das „Haco“ Hier locken erstklassige Interpretationen norddeutscher Küche – mit regionalen Zutaten.

Regional, frisch, lecker: das Erfolgsrezept der Hobenköök

Schon ein Klassiker und nicht nur für Menschen, die gern essen gehen: die „Höbenköök“, also Hafenküche, in der Stockmeyerstraße. Hier kann man nachhaltig essen und in der Markthalle auch einkaufen. Regionale und saisonale Lebensmittel nämlich.“

Central, Lange Reihe 50,  http://www.central-hamburg.de
Haco, Clemens-Schultz-Str. 18, http://www.restaurant-haco.com,
Hobenköök, Stockmeyerstraße 43, http://www.hobenkoeoek.de