Kiss Bang Art: Kunst-Hot-Spot in der Hafencity

Schon die Umgebung der Galerie ist ein echter Traum: die HafenCity mit Elbphilharmonie direkt am Sandtorhafen

Die Kiss Bang Art Studios wurden 2019 von Denise und Stefan Bez gegründet. Seit mehr als einem Jahrzehnt sammeln die Innenarchitektin und der Unternehmer mit Begeisterung moderne Kunst, insbesondere auf Reisen, die sie mit ihren drei kleinen Töchtern unternehmen. Die Idee, ein Kunststudio in ihrer Heimatstadt Hamburg zu eröffnen, entstand, kurz nachdem sie den in Miami lebenden Künstler Anthony Liggins in seiner Galerie 88 in South Beach getroffen hatten.

Die Familie war fasziniert von Anthonys Kunst, seiner kreativen Energie und seiner lebendigen Persönlichkeit. Und sie mochten besonders die Idee, dass sie Kunst direkt beim Künstler kauften – aus seinem Studio, seinem kreativen Zentrum heraus.

Anthony Liggins bei der Eröffnung

Für Denise und Stefan Bez war klar, dass Anthony einer der wenigen Künstler ist, die es an die Spitze geschafft haben. Seine Werke werden von einer Vielzahl internationaler Sammler geschätzt und erworben, darunter viele Prominente aus der Musik- und Filmbranche.

Anthony ist jedoch auch jemand, der etwas zurückgeben möchte. An junge Talente, die noch am Beginn ihrer Karriere stehen, häufig Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen – und doch an ihre Kunst glauben und überzeugt sind, den einzig richtigen Weg zu gehen.

Anthony, Denise und Stefan entwickelten das Konzept der Kiss Bang Art Studios. Mit Anthony als Mentor und Hauptkünstler bieten sie nun jungen Talenten einen Platz und eine Plattform, um ihnen zu helfen, ihren Traum zu verwirklichen: den Lebensunterhalt mit ihrer Kunst zu verdienen.

Ab 2020 vergeben die KISS BANG ART Studios jedes Jahr ein Stipendium an vier junge Künstler aus der ganzen Welt, sodass sie in Hamburg leben und arbeiten können. Im ersten Kiss Bang Art Studio in Hamburgs atemberaubender HafenCity wird dann jeweils eine Einzelausstellung gezeigt.

Die jungen Künstler arbeiten im Studio, zeigen ihre Kunst, geben den Besuchern die Möglichkeit, die Person zu treffen, die hinter der Kunst steht, – und ihre Story zu hören …

Anthonys Werke werden das ganze Jahr über erhältlich sein, und die Einnahmen aus dem Verkauf seiner Arbeiten werden zur Finanzierung der Stipendien beitragen. Als ansässiger Künstler wird er neben dem Leben und Arbeiten in seinem Studio in Miami auch viel Zeit den Kiss Bang Art Studios in Hamburg widmen.

Denise und Stefan Bez hoffen, dass ihr Studiokonzept viele Freunde, Anhänger und Unterstützer findet, die es ihnen ermöglichen, in den kommenden Jahren sowohl national als auch international weitere Stipendien-Orte zu eröffnen.

Kiss Bang Art
Am Kaiserkai 30
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten: montags bis freitags 10 bis 18 Uhr
samstags 11 bis 18 Uhr