Hamburg im Weihnachtsglanz

Hamburg im Weihnachtsglanz: die Alstertanne
Symbol der Vorweihnachtszeit: die Alstertanne auf der Binnenalster

Alle Jahre wieder… erstrahlt Hamburg im Weihnachtsglanz. Festliche Beleuchtungen, stimmungsvolle Musik, der Klang von Weihnachtsliedern und die unwiderstehlichen Aromen von Vanille, Bratapfel und Zimt gehören dabei ebenso zum Vergnügen wie der heiße Glühwein, den man mit der Familie, mit Freunden oder aber mit Kollegen genießt. Schließlich gehört der Bummel über den Wintermarkt in vielen Hamburger Firmen fest zu den Ritualen der Vorweihnachtszeit.

Hamburg im Weihnachtsglanz: Rathaus
Der Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus

Wer zu Besuch in Hamburg ist, für den ist der Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus ein echter Pflichttermin. Ein Wiener Caféhaus im Jugendstil, historische Verkaufswagen sowie ein Karussell aus den 20er-Jahren schenken diesem stimmungsvollen Markt sein ganz besonderes Flair. Das beleuchtete Rathaus macht das prachtvolle Ambiente dann komplett.  An den Adventssonntagen verteilen Engel und  Rentiere Geschenke an die Kids. Bis 23. Dezember,  täglich 11 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr.

Zwischen klassisch und schrill

In direkter Umgebung findet man die „Traditionen im Winterwald“ am Gerhardt-Hauptmann-Platz und dem Mönckebergbrunnen. Hier erstrahlt ein 12 Meter hoher Weihnachtsbaum im Glanz von über 40.000 Lichtern und verzaubert seine Besucher.Im Winterwald finden Markthändler, traditionelles Kunsthandwerk, winterliche Präsente und ein Genießerwald mit leckeren Köstlichkeiten und duftendem Glühwein in festlichen Buden ihren Platz. Bis 30. 12. täglich 10 bis 23 Uhr.

Hamburg im Weihnachtsglanz: Gänsemarkt
Klassischer Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt

Ebenfalls in zentraler Lage ist der Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt . Auch hier lässt sich Hamburg im Weihnachtsglanz besonders stimmungsvoll erleben. Rund um das dortige Lessing-Denkmal sorgt ein pittoreskes Lebkuchendorf auch in diesem Jahr wieder für staunende Kinderaugen.  Der Dichter spielt übrigens auch im Geschenkangebot eine Rolle. So gibt es Christbaumkugeln mit dem Konterfei von Lessing. Wer aufmerksam über den Markt schlendert, entdeckt zudem Texttafeln mit Zitaten des Dichters, die zu einem literarischen Spaziergang einladen. Bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 21 Uhr.  

Hamburg im Weihnachtsglanz: Santa Pauli
Zwischen besinnlich und schrill: Santa Pauli

Hamburg ist bekanntermaßen nicht nur weltoffen, sondern auch bunt. Das zeigt sich besonders schön beim wohl schrillsten Weihnachtsmarkt der Stadt: Santa Pauli.  Auf dem Spielbudenplatz gibt es allerlei erotische Geschenk-Ideen, eine Glühwein-Apotheke, in der sich jeder selbst seinen Favoriten zusammenstellen kann, und tägliche Strip-Shows. Übrigens nicht nur für Ihn, sondern auch für Sie. Live-Musik und klassische Buden runden das schräge Spektakel ab. Bis 23. Dezember,  montags bis mittwochs 16 bis 23 Uhr, donnerstags 16 bis 0 Uhr, freitags und samstags 13 bis 1 Uhr, sonntags 13 bis 23 Uhr. 

Wer queer Weihnachten feiern möchte, zieht es im Advent nach St. Georg. Dort findet die Winterpride statt. Das Besondere daran: Neben den klassischen Buden gibt es hier auch Musik. Jeden  Freitag und Samstag legen ab 20 Uhr verschiedene Szene-DJs auf.   Bis 30. Dezember.