Goldener Schlüssel – Ein Genuss mit Elbblick

An einem schönen Sommerabend machen wir uns auf den Weg nach Blankenese in das Restaurant Ahrberg – eine Hamburger Institution seit über 100 Jahren.
Wir werden freudestrahlend von einem jungen Kellner begrüßt und an einen Tisch auf der Terrasse mit Blick auf die Elbe gebracht. Dort lassen wir die Blicke über die alte Kastanie, die Weinranken am Fenster und die vorbeiziehenden Schiffe schweifen und fühlen uns wie im Urlaub. Als Vorspeisen bestellen wir Kartoffelsuppe mit Krabben (6,80 Euro) und das Lachs Carpaccio (€13,80). Beides wird gut zubereitet und auf einander abgestimmt serviert. Beim Hauptgang haben wir uns von dem aufmerksamen herzlichen Kellner beraten lassen und uns für die fangfrischen ganzen Schollen in Butter gebraten mit Kartoffelsalat und Bratkartoffeln (je € 17,90)entschieden. Ein guter Tipp: alles ist frisch zubereitet und hausgemacht. Dazu schmecken der Weißherbst (0,2 l, 6,20 Euro) und der Montepulciano (0,2 l, 6,80 Euro). Eigentlich sind wir ja gesättigt, aber wir können uns noch nicht trennen von der angenehmen Atmosphäre und bestellen leckere Desserts: Sorbet an Panacotta mit Früchten (7,80 Euro) und Waldfrüchte-Sorbet mit Prosecco aufgefüllt (5,50 Euro) sowie zwei Cappuccini (à 3,50 Euro).
Wir kommen bestimmt bald wieder – vielleicht auch einmal im Herbst oder Winter zu einem Besuch in dem gemütlichen Restaurant mit den Biedermeier Sofas.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner