Goldener Schlüssel – Das Schulauer Fährhaus

Wir werden freundlich empfangen und im Restaurant an einem Tisch am Fenster mit tollem Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe und die untergehende Sonne über der Elbe platziert. Nach Übernahme und Renovierung vor einigen Jahren erstrahlen die Räumlichkeiten modern eingerichtet mit einem maritimen Flair.


Aus der klein gehaltenen, aber interessanten Speisekarte wählen wir als Vorspeise das Lachsfilet mit Rotkohl mariniert (10,50 Euro), als Zwischengang die Fischsuppe (8,90 Euro) und als Hauptgang entscheiden wir uns für den Pannfisch (21,50 Euro) und die Seezunge (53,80 Euro für 2 Pers.), dazu einen Weißwein, der unser Essen perfekt abrundet.
Bei Aperol Spritz (7 Euro) und Prosecco Rhabarber (5,50 Euro) warten wir auf die Vorspeise und sind sehr angenehm überrascht, als diese uns perfekt angerichtet serviert wird. Genauso die Fischsuppe und unsere beiden Hauptgänge, die ebenso traumhaft angerichtet sind, ein wahrer Augenschmaus und jeder Gang schmeckt uns sehr gut.
Zum Dessert wählen wir dann noch die Creme Brulée (7,90 Euro), eine Praline und ein Petit Fours, alles wieder traumhaft angerichtet und ein Gaumenschmaus.
Abgerundet wird unser Besuch im Schulauer Fährhaus durch den sehr netten und aufmerksamen Service. Auf jeden Fall werden wir wieder einen Ausflug hierher unternehmen, dann vielleicht zum Frühstücksbuffet am Sonntag oder an einem sonnigen Tag zu Kaffee und Kuchen. Denn hier fühlt sich jeder Besuch an wie ein kleiner Urlaub.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner