Goldener Schlüssel – Cross-Over Soulfood

Filet of Soul, Deichtorhallen
Filet of Soul, Deichtorhallen

An den Deichtorhallen, zwischen Speicherstadt und Hauptbahnhof begeistert Patrick Gebhardt seit 2005 mit kreativen, täglich wechselnden Gerichten. Die Karte lesen wir von der Tafel oberhalb der offenen Küche ab. Der sehr kompetente, freundliche Service berät uns bei der Auswahl und überzeugt mit persönlichen Empfehlungen.

Nach dem Gruss aus der Küche kommt der Ceasar’s Salad mit Perlhuhnbrust, pochiertem Ei und Thunfischmayo als Burger getarnt (15 Euro), das Cevice vom Lengfisch mit Tomatensorbet und Friseesalat ist erfrischend (14,50 Euro). Die Weinempfehlung ist jeden Cent wert. Alle Plätze sind besetzt, die Stimmung ist entsprechend gut. Der Duft von Rosmarin und Thymian zieht uns als Vorbote des 200 Gramm Rinderfilet „dry aged“ mit Brunnenkresse-Salat, Skin on fries und hausgemachter Sauce Bernaise (45 Euro) in die Nase. Auch beim Kalbstafelspitz auf Kartoffel-Nussbuttercreme mit bunten Rübchen und Mangold (24 Euro) sind alle Aromen perfekt aufeinander abgestimmt. Man möchte den Koch küssen, so herrlich schmeckt es!

Am Nachbartisch bestellen sich internationale Geschäftsleute lachend noch eine Flasche Wein. Zum Dessert haben wir uns karamellisierten, weißen Schokomilchreis mit Rhabarbereis, frischen Beeren und Basilikumpesto (9,50 Euro) und Mirabellen-Clafoutis mit hellem Nougateis und Holunderblütensabayone (9,50 Euro) ausgesucht – ebenfalls köstlich! Als sich das Restaurant langsam leert, setzt sich Chef Patrick zu uns und beginnt zu plaudern. Unaufgeregt erklärt er sein Konzept vom Mittagstisch, über Catering bis zu Kinoabenden mit abgestimmtem Menü. Als wir mit Handschlag verabschiedet werden, endet ein sehr gelungener Abend.

Fillet of Soul, Deichtorstr. 2

Tel.: 040 7070 5800

Di. – Sa.: 11-24 Uhr
So.: 11 – 18 Uhr
http://www.fillet-of-soul.de

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner