Night of the Proms – ?Classic meets Pop?

Diesen Titel darf die „Night of the Proms“ zurecht für sich in Anspruch nehmen. Das musikalische Spektakel ist in vielfacher Hinsicht einzigartig. Hier verschmelzen, zu gleichen Teilen, zwei lange Zeit als unvereinbar geltende Stilrichtungen: E- und U-Musik, also ernste und Unterhaltungsmusik.
Ein großes Sinfonie-Orchester samt Chor spielt die klassischen Hits und begleitet, zusammen mit einer Rockband, auch die Pop-Stargäste. Der nahtlose Brückenschlag von populärer Klassik zu Pop-Klassikern wird seitens des Publikums mit einer derart lebhaften Begeisterung begleitet, wie sie sonst kaum konzertant mitzuerleben ist.
Die Night of the Proms ist ein in Europa einzigartiges Musik-Event und kommt nun endlich auch wieder nach Hamburg. Am 1. und 2. Dezember steht die Barclaycard Arena ganz im Zeichen dieses Ereignisses.
Mit Peter Cetera, Sänger der Band Chicago und als Solo-Artist mit Hits aus „Karate Kid 2“ und „Pretty Woman“ auch sehr erfolgreich, landet die diesjährige Tour einen Volltreffer und bringt einen Künstler nach über 30 Jahren zurück auf die deutschen Bühnen.
Neben Cetera stehen im Rahmen der Night of the Proms auch Roger Hodgson (Ex-Supertramp), Melanie C., Culcha Candela, John Miles und Emily Bear auf der Bühne und präsentieren ihre größten Hits mit Band und Sinfonieorchester.