Goldener Schlüssel: Atlas

Das Atlas im noblen Phönix Hof ist viel: Restaurant, Kochsalon, Wohn- und Showküche.
Auf der Terrasse wärmen die letzten Sonnenstrahlen, drinnen thront die Statue des Namensgebers aus der griechischen Mythologie.
Die Karte verspricht Speisen aus aller Welt, dazu Tagesempfehlungen auf einer Tafel. Die Preise liegen zwischen 5 Euro und 24,50 Euro einige Gerichte sind als kleine Portion zu bestellen.
Abends gibt es Pizza (7-10 Euro), tagsüber gilt zusätzlich die Bistrokarte.
Unsere Wahl fällt auf Ziegenkäse mit Walnuss-Meerrettichkruste(9,50 Euro) und Seeteufel-Lachscarpaccio (11 Euro). Die kleinen Portionen sind eine Gaumen- und Augenweide.
Zum Hauptgang ordern wir Meeräsche mit Graupenrisotto für 17 Euro und Zweierlei vom Kalb mit Pfifferlingen und Kartoffel-Parmesankrusteln für 19,50 Euro – beides köstlich! Leider fehlen die Kartoffel-Parmesankrusteln. Sie werden prompt mit einer extra Portion köstlicher Sauce nachgeliefert. Zum Glück ist noch Platz für ein Dessert: Pfannkuchen mit Zwetschgenkompott, die regionale Käsevariation. Wenn ich
darüber nachdenke, könnte ich heute schon wieder ins Atlas gehen. Vielleicht buche ich aber auch einen Kochkurs. Für 75 Euro bringt mir das Atlas in geselliger Runde alles rund um Sushi, Soßen, Fisch, Pasta, Österreichische Schmankerln oder vegetarische Küche bei.

Restaurant Atlas
Schützenstraße 9a
Öffnungszeiten:
montags bis freitags 11.30 bis 15 Uhr
dienstags bis samstags 18 bis 23 Uhr
Küche bis 22 Uhr

Die Goldenen Schlüssel Deutschland e.V. sind der einzige Berufsverband der Hotelportiers in Deutschland, und zugleich Mitglied des Internationalen Berufsverbandes U.I.C.H. Les Clefs D´Or mit 40 Mitgliedsverbänden auf der ganzen Welt.

Die Goldenen Schlüssel am Revers stehen nicht nur für die Mitgliedschaft in dieser Organisation sondern vielmehr für unseren herausragenden, kompetenten und diskreten Service in der Grand Hotellerie. Der CONCIERGE eben.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner