ensemble resonanz – Musikclub des Jahres

Ein Geheimtipp ist das Ensemble Resonanz schon lange nicht mehr. Spätestens seitdem das Streicherensemble den Kleinen Saal der Elbphilharmonie einweihten und nun das Residenz-Orchester ist, sind die 18 Musiker und Musikerinnen auch international ein Begriff.
Das erste Standbein bleibt jedoch im 2014 eröffneten resonanzraum, im Bunker an der Feldstraße mitten auf St. Pauli. Und für den haben sie sogar einen Preis bekommen: den Club Award 2016 in der Kategorie Musikclub des Jahres mit dem innovativsten Programm. Hier haben die Musiker nicht nur die monatliche Konzertreihe „Urban String“ etabliert, die Klassik und Klub auf einzigartige Weise miteinander verbindet, sondern veranstalten auch die Ankerangebote, die das Publikum zu neuen Erfahrungsräumen rund um die Resonanzen-Konzerte laden: von Werkstätten über Philosophie-Gespräche und Hörstunden bis zum experimentellen Format „Offbeat“.
Damit repräsentiert das Ensemble Resonanz eine neue Generation von Musikern: Sie spannen den Bogen von Tradition zu Gegenwart und suchen den Kontrast und die Verbindung zwischen alten und zeitgenössischen Meistern. Mit mitreißender Spielfreude und auf höchstem musikalischem Niveau widmen sie sich der Entwicklung neuen Streicherrepertoires und der eigenen und zeitgemäßen Interpretation großer Meister.
Unbedingt hörenswert!

Nächstes „Urban String“ Konzert am 17. März, 21 Uhr, Karten 10/15 Euro online oder an der Abendkasse