Endspurt – altonale 19

Über 700.000 jährliche Besucher können sicher nicht irren und machen die altonale zum größten Stadtteilfest der Hansestadt. Von Mitte Juni bis Anfang Juli erstreckt sich ein umfangreiches und buntes Programm, das sich durch den ganzen Stadtteil im Westen von Hamburgs zieht.

Die altonale 19 läuft seit 16. Juni mit einem literarischen Programm für Kinder und Erwachsene und endet am 02. Juli mit einem umfangreichen Tag voller Theater, Poeten und ganz viel Musik.
Neben dem Festivalzentrum auf dem Platz der Republik, der ein Ort für die Künstler, Besucher und Macher ist, findet sich nach der Premiere im letzten Jahr, auch wieder der altonale Salon. In der Tradition der Salons des 19. Jahrhunderts, ist dies ein Ort für den diskursiven und konstruktiven Austausch zwischen Bürgern, Politik, Interessengruppen und Kreativen aus dem Stadtteil.
Dabei stand im letzten Jahr das Thema „Flucht und Hoffnung“ im Fokus. In diesem Jahr wird der Begriff “Raum” auf der Agenda stehen und sich um Fragen widmen wie: “Was bietet der öffentliche Raum den Menschen und wie eignen sich Menschen „Raum“ an?