„Das wohl älteste Café Hamburgs“ – FUNK-ECK

  Das Funk-Eck an der Rothenbaumchaussee ist das „wohl älteste Café Hamburgs“. Und genau das macht die herrlich urige Einrichtung ebenfalls deutlich: die Holzstühle sind in Grün gepolstert und der eindrucksvolle Kronleuchter hängt von der Decke. Die Zeit scheint stehen geblieben. Als Hamburger kennt man den Laden, der eine lange Familientradition hat, denn seit 1976 führt das Ehepaar Besch das Café gemeinsam. Seit ”kurzem” nun in der nächsten Generation von Tochter Alexa Grau.Aber nicht nur mit der Einrichtung kann das FUNK-ECK beeindrucken. Frühstücksfans kommen hier voll auf ihre Kosten, denn das Café bietet 18 fertige Frühstückskompositionen und dazu die Möglichkeit, sich aus ca. 300 Variationen ein ganz individuelles Frühstück zusammenzustellen.
Auch die köstlichen Kuchen und Torten lassen sich zusammen mit einem Kaffee bei Sonnenschein auf der schönen großen Terrasse vorzüglich geniessen!