Bio aus der Region – Frisch und unbelastet

In den letzten Jahren boomte die Nachfrage nach Produkten aus regionaler biologischer Landwirtschaft. Kein Wunder, dass auch die Anzahl der Wochenmärkte, die ausschließlich Produkte aus ökologischer Erzeugung nach höchstem Bio-Standart anbieten, kontinuierlich steigt.
Ein sehr gutes Angebot findet sich auf dem Marie-Jonas-Platz (Di+Do jeweils 11–18.30 Uhr) in Eppendorf, auf dem u.a. das Demeter Gut Wulksfelde aus Tangstedt seine hochwertigen Gemüseprodukte sowie Brot und Gebäck, hergestellt in einem holzbefeuerten Ofen, verkauft. Marktstände mit Fleisch und Wurst, Fisch und die leckeren Spezialitäten vom Nudelmarkt am Grindel runden das Angebot auf einem der ältesten Wochenmärkte Hamburgs ab.
Jeden Freitag ist Öko-Wochenmarkt auf dem Marktplatz Winterhude (14.30–18.30 Uhr), auf dem z.B. in „Europas erstem Bio-Fischmobil“ der Fisch nur aus gezieltem und schonenden Fang oder aus Bio-Aufzucht ohne Hormone und Antibiotika stammt. Hier braucht beim Kauf keiner ein schlechtes Gewissen zu haben.
In Blankenese in der Bahnhofstraße (Mi 9–13 Uhr) bietet der Markt viele Biolebensmittel und Naturkostwaren aus der Region. Frisches Obst und Gemüse, Bio-Brot und Backwaren, Käse und Molkereiprodukte, Biofleisch und Bio-Blumen gehören zu dem breiten Sortiment der Anbieter. Die Atmosphäre ist familiär, ein Klönschnack immer erwünscht.
Hier können die Anbieter, häufig kleine Familiebetriebe, ihren Kunden alles über Herkunft, Herstellung und Verarbeitung ihrer Produkte sagen. Weitere Infos unter http://www.oeko-wochenmarkt.de