Tischkicker – Die Weltelite zu Gast

Hamburg ist Hauptstadt – fürs Tischkickern. Nirgendwo sonst in der Republik drehen so viele Menschen mit Begeisterung die an Stangen aufgereihten Männchen in den Kästen. Für die einen lediglich ein „Kneipensport“ ist Tischfußball doch deutlich mehr als nur eine lustige Kickerei zwischen Freunden zum Zeitvertreib oder zur Ermittlung des nächsten Freigetränk-Spenders.
Wer einmal sehen möchte wie professionell der Sport betrieben werden kann, sollte vom 12. bis 16. April nach Kampnagel kommen. Dort treffen sich in der Osterwoche knapp 1000 Sportlerinnen und Sportler aus 60 Nationen um an der offiziellen Tischfußball Weltmeisterschaft (ITSF World Cup) teilzunehmen. Während der fünf Tage erwartet die Besucher hoch präziser und mentaler Spitzensport, aber auch viel Kicker-Spaß. Insgesamt werden diesmal 25 Weltmeistertitel ausgespielt, in fünf verschiedenen Disziplinen jeweils in den Kategorien Herren, Damen, Senioren (Ü50), Junioren (U18) und Rollstuhlfahrer. Das bedeutet, in über 4000 Spielen auf 120 Tischen sind die Besten im Tischfußball-Sport zu bewundern. Die Besucher können sich aber beim umfangreichen Rahmenprogramm auch selbst probieren, es werden unter anderem Besucher-Turniere und Training mit Profis angeboten.
Für die Veranstalter wäre es ein Traum, wenn Tischfußball irgendwann einmal vielleicht sogar olympisch werden könnte. 12.–16. April, Kampnagel, Jarrestraße 20, jeweils 9–23.30 Uhr am So bis 23 Uhr, Karten 8/12 Euro an der Tageskasse

Weitere Infos unter http://www.tischfussball-wm-2017.de