Badeseen rund um Hamburg: alles frisch!

Sandstrand inklusive: Badesee Boberger Dünen

Das Thermometer soll heute auf 34 Grad klettern – und nach einer kleinen Abkühlung wird es auch am Wochenende wieder mega-heiß. Das ideale Badewetter also. Im Hamburger Umland gibt es eine ganze Reihe natürlicher Seen, die zum Baden einladen. Um viele der Gewässer herum kann man Radtouren unternehmen, wandern oder sich für ein wunderbares Picknick einfinden. Hier einige unserer Favoriten.

Badesee Boberger Dünen

Leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (mit der S21 bis Haltestelle Mittlerer Landweg, dann zu Fuß oder mit dem Rad), liegt der Badesee Boberger Dünen inmitten einer Idylle aus Wald und Weiden im Bezirk Bergedorf. Der See selbst hat einen Sandstrand und ist beliebtes Ausflugsziel für gestresste Großstädter. Ein bisschen Vorsicht schadet allerdings nicht. Der Baggersee hat schon in Ufernähe Abbruchkanten, an denen das Wasser unvermittelt sehr tief wird.
Billwerder Billdeich

Bredenbeker Teich

Der Bredenbeker Teich ist ein etwa 35 Hektar großer Natursee zwischen Ahrensburg und dem angrenzenden Ammersbek und ein beliebtes Ausflugsziel mit vielen kleinen, lauschigen Buchten. Am Nordufer befindet sich ein kostenpflichtiges Strandbad mit Spielplatz, Liegewiese und einem FKK-Strand. Ein Nichtschwimmerbereich und ein Kiosk sind vorhanden, Hunde sind hier leider nicht gestattet.
Strandbad Bredenbeker Teich, Wulfsdorfer Weg, 22949 Ammersbek,
Öffnungszeiten: von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet

Großensee

Der Großensee im Landkreis Stormarn ist Teil der Drei-Seen-Platte Lütjensee, Mönchsteich und Großensee. Das Gewässer gilt als eines der saubersten im Großraum Hamburg. Am Nordufer gibt es eine frei zugängliche Badestelle, am Südufer ein kostenpflichtiges Freibad mit Badesteg, Restaurant und Kiosk, Liegewiese sowie sanitären Anlagen und vielen Parkmöglichkeiten. Freibad am Südufer, Seestraße 1, 22946 Großensee, Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 18:30 Uhr, Sa/So ab 9 Uhr, ab 29. Juni 10 bis 21 Uhr

Badeseen: Kind im Wasser
Einfach mal abtauchen!

Mönchsteich

In Nachbarschaft zum Großensee gelegener, idyllischer See. Baden kann man am besten am wildbewachsenen Ostufer, an das man von der Trittauer Straße oder über Wanderwege durch den Trittauer Forst gelangt. Ein Eldorado besonders für FKK-Fans. Umgeben ist der Teich von einem großen Laubwald, im Südosten der Bucht befindet sich ein kleiner Sandstrand und eine Gaststätte zum Einkehren. Trittauer Straße, 22946 Trittau

Tonteichbad

Das Tonteichbad liegt östlich von Hamburg bei Aumühle, und ist gut mit der S 21 von Hamburg (Station Wohltorf) aus zu erreichen. Eine Besonderheit ist das Wasser der ehemaligen Tongrube. Es ist besonders angenehm für die Haut und hat eine vergleichbar heilende Wirkung wie essigsaure Tonerde. Am Tonteichbad sind sanitäre Anlagen, große Liegewiesen mit schattigen Bäumen und Stege als auch eine Wasserrutsche, Sprungbretter und ein Kinderbereich vorhanden.
Sachsenwald Tonteichbad, Am Tonteich 35, 21521 Wohltorf, Öffnungszeiten: täglich von 7 Uhr bis 20 Uhr

Strandbad Ihlsee

Am Ostufer des Ihlsees bei Bad Segeberg lädt das Strandbad zum Schwimmen in herrlich klarem Wasser ein. Für kleine Badegäste eignet sich der Nichtschwimmerbereich zum Spielen und Plantschen. Zudem bieten weite Liegewiesen und der Sprungturm mit Wasserrutsche jede Menge Spaß für die ganze Familie. Auf den Terrassen des Beach-Bistros genießt man bei kühlen Drinks und frischen Snacks den schönsten Blick über den Ihlsee.
Am Ihlsee 4, 23795 Bad Segeberg, Öffnungszeiten: täglich 9 Uhr bis 19 Uhr