Witthüs im Hirschpark: gelebte Tradition

Witthüs, Restaurant, Cafe, Teehaus , Hirschpark, Elbnah Frühling im Hirschpark
Idyllische Lage im Hirschpark: das Witthüs

Das Witthüs, das idyllische über 250 Jahre alte Reetdachhaus, ist eine Institution der Stadt. Nur wenige Schritte von der Elbe entfernt, liegt es wunderschön in einem der größten Englischen Gärten der Elbvororte, dem Hirschpark in Blankenese.

Einst diente das alte Reetdachhaus als Kavaliershaus für die Gäste des Reeders und Kaufmanns Johann Cesar Godeffroy. Später lebte der bedeutende Dichter, Komponist und Orgelbauer Hans Henny Jahnn hier und ließ sich vom Zauber des Hauses inspirieren.

Ob romantisches Candlelight-Dinner, individuelle Geburtstage oder zauberhafte Hochzeitsfeiern: Das Witthüs ist ein Garant für unvergessliche Stunden und perfekte Feiern.
Das geschichtsträchtige Haus präsentiert sich als Magnet für Spaziergänger und Ausflügler, die den herrlichen hausgebackenen Kuchen und die legendäre „Qualle auf Sand“ genießen möchten. Wer sich jetzt fragt, was sich hinter diesem Namen verbirgt: eine leckere Kombination aus Napf- und Nusskuchen, frischem Obst, Rumkirschen und viel Sahne.


Sonntags ist das Haus der begehrte Treffpunkt für Brunchfreunde. Glücklich sind die, die rechtzeitig einen Tisch reserviert haben.
Abends werden die Gäste bei ganz viel Kerzenschein vom Feinsten verwöhnt. Europas renommiertester Gastronomieführer, der Michelin, hat das Witthüs mit zwei Bestecken sehr hoch eingestuft.
Das gelungene Zusammenspiel aus exzellenter Küche, hanseatischer Eleganz, privater Atmosphäre, außergewöhnlichem Charme und zauberhafter Lage bilden das Erfolgsrezept des Hauses. Das Witthüs zählt zu den 700 schönsten Adressen für Traumhochzeiten in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.