Winter-Arbeiter: erschwerte Bedingungen

Der Fahrer der Bergziege, so nennt man in Blankenese den kleinen Bus, der im Pendelverkehr vom Bahnhof zum Strandweg fährt, und auch die Kollegen von der Post müssen auch bei winterlichen Temperaturen Ihren Dienst ausüben. Das machen die sogar sehr gern, wenn nicht wieder Fahrzeuge im Wege stehen oder zum tausendsten mal gefragt wird, „wieviele Stufen machen sie täglich?” oder mit anderen unnötigen Fragen der Rhythmus unterbrochen wird. „Platt” sind sie, alle nach einer Schicht, so oder so in diesem besonderen Hamburger Treppenviertel! Deshalb: seid nett zu Eurem Winter-Arbeiter!