Tierpark Gettorf – Tierisch viel los im Tierpark Gettorf

Im Tierpark Gettorf finden 800 exotische Tiere in 120 Arten ein Zuhause inmitten gepflegter Blumenanlagen. Fast 15 Affenarten sind in Gettorf zu finden. Aber nicht nur Affen, auch Tapire, Zebras, Kängurus und Nasenbären, Nandus, Papageien, Flamingos und Hornvögel sind hier ganz nah zu erleben. Neu ist 2015 eine Anlage für Erdmännchen entstanden, in die Paradieshalle sind zwei Schienenechsen eingezogen und auch die chinesischen Muntjakhirsche sind neu in Gettorf. Bei den Ziegen, Schafen und Alpakas aber auch bei Nasenbären, Eseln, Kängurus und vielen der in Gettorf lebenden Affen ist auch 2016 wieder aktueller Nachwuchs zu beobachten.
Zweimal am Tag besteht die Möglichkeit, die Pfleger bei der Fütterung zu begleiten und teilweise sogar zu unterstützen. Bei den Lemuren (Kattas und Varis) dürfen die Besucher sogar mit in das Gehege und den Halbaffen bei der Fütterung aus der Hand ganz nahe kommen. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis! Auch zahlreiche andere begehbare Gehege ermöglichen den direkten Kontakt zwischen Mensch und Tier ganz ohne Gitter oder Barrieren. Grünflügelaras und Nymphensittiche fressen den Besuchern glatt aus der Hand.
Seit 2010 sorgt das „verrückte Haus“ im Tierpark Gettorf für ganz neue Erfahrungen. Dieses Haus erweckt den Eindruck eines ganz normalen Wohnhauses, mit der Besonderheit, dass es auf dem Kopf steht. Das heißt, dass auch sämtliche Einrichtungsgegenstände (z.B. Bad, Toilette oder Möbel) am oberen Raumende befestigt sind und daher ebenfalls auf dem Kopf stehen. Durch die Neigung der Grundfläche wird die Wahrnehmung der Besucher zusätzlich irritiert. Das Haus ist über ein Drehkreuz vom Tierpark aus gegen einen zusätzlichen Eintrittspreis (4,00 Euro für Erwachsene, 3,00 Euro für Kinder) zugänglich. Bis Ende Februar ist das Haus geschlossen, ab März ist es wieder täglich innerhalb der Öffnungszeiten des Tierparks von innen zu besichtigen.
Das Tierpark-Restaurant kümmert sich um den kleinen und großen Hunger, Picknickplätze laden zum Verweilen im Grünen ein. Für Kinder wird es auch nie langweilig, dafür sorgen die frechen Ziegen im Streichelzoo und viele abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten, so seit 2014 der tolle neue Wasserspielplatz und seit 2015 ein Niedrigseilgarten.
Für Schulklassen oder andere interessierte Gruppen werden Führungen oder Unterrichtsgänge zu verschiedenen Themen angeboten. Und sogar seinen Geburtstag kann man im Tierpark Gettorf feiern. Über das Jahr verteilt werden zahlreiche Aktionstage zu unterschiedlichen Themen angeboten. Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Tierparks zu finden.
Der Tierpark ist in der Saison (März bis Oktober) täglich von 9-18 Uhr geöffnet, im Winter von 10-16 Uhr. Hunde dürfen leider nicht mit in den Tierpark. Kostenlose Parkplätze sind auf dem Gelände vorhanden.